AKB48

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
AKB48
Bandlogo
Bandlogo
Allgemeine Informationen
Genre(s) J-Pop
Gründung 2005
Website www.akb48.co.jp
Aktuelle Besetzung
siehe Momentane Formation
AKB48 bei einem Auftritt in Los Angeles (2010)

AKB48 (Aussprache englisch, [eɪ keɪ biː fɔːtiː eɪt]) ist eine von Yasushi Akimoto gecastete japanische Mädchengruppe.

Das zugrunde liegende Konzept ist eine Musikgruppe von Idols, die täglich von ihren Fans getroffen werden kann. Die Gruppe ist daher in vier verschiedene Teams aufgeteilt, die fast jeden Tag in einem eigenen Theater im Tokioter Stadtteil Akihabara auftreten.[1] Der Name der Band ist eine Abkürzung für Akihabara sowie die ursprünglich angestrebte Mitgliederanzahl von 48 Sängerinnen. Mit über 20 Millionen verkauften Tonträgern und 18 Erstplatzierungen in Folge in den japanischen Oricon-Singlecharts gehört AKB48 zu den erfolgreichsten japanischen Musikgruppen überhaupt.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Mitglieder der Band wurden im Juli 2005 von Yasushi Akimoto aus 7.924 Bewerberinnen gecastet, wobei schließlich 24 Mädchen für AKB48 ausgewählt wurden. Am 8. Dezember 2005 gab die Gruppe ihr Debüt mit nur 20 Mädchen.[3] Diese Gruppe bildete später das Team A. In Zusammenarbeit mit der japanischen Telefongesellschaft NTT DoCoMo wurde zu einer neuen Bewerberrunde aufgerufen. Es bewarben sich weitere 11.892 über MMS, von denen 19 für die Idol-Gruppe ausgewählt wurden. Von ihnen bildeten schließlich 18 Mädchen das Team K. Im April 2007 debütierte das Team B mit weiteren 16 Mitgliedern, womit die ursprünglich geplante Formation komplettiert wurde.[4]

Im Dezember 2010 erhielt AKB48 einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde als „größte [d.h. mitgliederstärkste] Popgruppe“ der Welt.[5]

Akimoto gründete basierend auf diesem Konzept weitere Bands wie SKE48 in Sakae, Nagoya, NMB48 in Namba, Ōsaka, HKT48 in Hakata, Fukuoka, JKT48 in Jakarta, SNH48 in Shanghai und bis zu ihrer Auflösung im März 2012 auch SDN48, die Samstag nachts (saturday night) im AKB48-Theater auftraten.[3]

Konzept,Vermarktung und Erfolg[Bearbeiten]

Das von Akimoto erdachte Konzept sieht eine besondere Nähe zwischen der Band und ihren Fans vor. Diese wird durch die immer noch nahezu täglichen Auftritte im eigenen Theater und durch regelmäßige „Handshake“-Veranstaltungen erreicht, in denen Fans für kurze Zeit mit den Bandmitgliedern interagieren können. Nahezu alle Mädchen unterhalten eigene Blogs und Konten auf sozialen Plattformen wie google+ und Twitter. Zur Zielgruppe der Band gehören Mitglieder der japanischen Otaku-Szene, seit einigen Jahren ist AKB48 aber auch der breiten Öffentlichkeit bekannt. Japanische Medien sprechen hierbei auch von einem Sozialphänomen.[6] Die Vermarktungsstrategie beinhaltet eine umfangreiche Auswahl an Merchandise-Artikeln und die ständige mediale Präsenz besonders der prominenteren Mitglieder, die in einer Vielzahl von TV- und Radioshows, Dorama-Serien, Werbekampagnen, Kinofilmen, Musicals und Messen auftreten. Darüber hinaus produziert AKB48 diverse eigene TV-Formate. Dazu kommt seit dem 29. April 2012 die Science-Fiction-Musik-Animeserie AKB0048 von Shōji Kawamori, in der die Protagonisten auf Mitgliedern der Band basieren.

Nicht alle Gruppenmitglieder partizipieren gleichermaßen an den Veröffentlichungen der Gruppe. Singles werden in der Regel von einer durch das Management getroffenen Auswahl (jap. Senbatsu) eingesungen und präsentiert. Einmal im Jahr haben die Fans die Gelegenheit durch vorher erworbene Gutscheine den Senbatsu einer Single durch Wahlen (Senbatsu Sōsenkyo) zu bestimmen. 2013 berechtigten die ersten 16 Plätze zur Teilnahme an der Single Gingham Check; es gewann dabei Yuko Oshima mit 108.837 Stimmen vor Mayu Watanabe (72.574 Stimmen).[7] Insgesamt wurden über 1,4 Millionen Stimmen abgegeben.[8] Die Summe der abgegebenen Stimmen erhöhte sich 2013 auf 2,7 Millionen.[9] Es gewann diesmal HKT48`s Rino Sashihara (150,570 Stimmen) vor Yuko Oshima (136,503).[10] Diese Wahlen, an denen Mitglieder aller japanischen Schwestergruppen teilnehmen, sind Gegenstand umfangreicher Berichterstattung in der japanischen Medienlandschaft. Eine weitere Besonderheit stellt das seit 2010 jährlich stattfindende Schere, Stein, Papier-Turnier dar (jap. Janken). Hierbei treten die Mitglieder gegeneinander an und bestimmen so die Teilnahme an einer weiteren Single untereinander. Mit dem Jankenturnier wird weniger bekannten Mitgliedern die Chance gegeben, ebenfalls an Singles und deren umfangreicher Promotion teilzuhaben.

Neben den regulären Veröffentlichungen der Hauptgruppe werden regelmäßig Nebenformationen von unterschiedlicher Lebensdauer gebildet, deren Tonträger ebenfalls Spitzenpositionen in den Charts erreichen. Einige Mitglieder werden auch als Solokünstler vermarktet. Mittlerweile haben die Schwestergruppen SKE48 und NMB48 ihrerseits ebenso eigene Nummer-1-Hits. 2011 und 2012 wurden die ersten 5 Plätze der Oricon-Jahrescharts jeweils durch AKB48 Singles belegt. Die Band hat derzeit über 20 Millionen Tonträger abgesetzt und hält den japanischen Rekord über die meistverkauften Singles einer Mädchengruppe. 2011 betrug der Gesamtumsatz der Band über 200 Millionen US-Dollar.[11]

Momentane Formation[Bearbeiten]

AKB48 besteht gegenwärtig (Stand: 1. September 2013) aus den Teams A, K, B und 4 mit insgesamt 79 Mitgliedern. Bei einer Reorganisation am 24. August 2012 wurde das erste Team 4 aufgelöst, und dessen 10 Mitglieder auf die drei anderen Teams verteilt. Ende August 2013 wurde ein neues Team 4 gebildet.[12] Zusätzlich existiert noch das Kaigai Iseki (海外移籍(組), ~ (Gumi), „(Gruppe) Auslandstransfer“) mit 5 Mitgliedern, die zu Werbezwecken temporär internationalen Schwestergruppen zugeordnet werden. Drei dieser Mitglieder bekleiden eine Doppelposition in regulären AKB48 Teams.

Daneben gibt es auch noch das Team Kenkyūsei (チーム研究生, dt. „Team Auszubildende“), in dem potentiell zukünftige Mitglieder Erfahrung sammeln, zum Beispiel als Ersatz für reguläre Mitglieder und seit 2008 auch in eigenen Shows im bandeigenen Theater. Neue Kenkyūsei werden in regelmäßigen Castings ausgewählt, letztmals im Juni 2013, dem 15. Casting für die Band insgesamt.[13] In einem Fall wurde ein Mitglied (Minami Minegishi) wegen Verfehlungen wieder dem Team Kenkyūsei zugeteilt.[14] Nachdem im August 2013 ein neues Team 4 aus 16 bisherigen "Kenkyūsei" gebildet wurde, gibt es derzeit noch 8 Mitglieder im Wartestand. Somit kann AKB48 auf insgesamt 89 Mitglieder zurückgreifen, wovon inklusive der Auslandtransfers 10 Mädchen Doppelpositionen in diversen Schwestergruppen halten.[15]

AKB48 an der Japan Expo in Paris, 2009

Die Mitglieder der einzelnen Teams sind, mit der jeweiligen Teamleiterin in fett; kursiv gedruckte AKB48-Mitglieder wurden in den Fanwahlen 2013 in die Top 16 gewählt:

Team A[Bearbeiten]

  • Rina Izuda (伊豆田 莉奈)
  • Anna Iriyama (入山 杏奈)
  • Karen Iwata (岩田 華怜)
  • Ryōka Ōshima (大島 涼花)
  • Rina Kawaei (川栄 李奈)
  • Ayaka Kikuchi (菊地 あやか)
  • Haruka Kodama (兒玉 遥)
  • Marina Kobayashi (小林 茉里奈)
  • Yukari Sasaki (佐々木 優佳里)
  • Sumire Satō (佐藤 すみれ)
  • Mariya Suzuki (鈴木 まりや)
  • Juri Takahashi (高橋 朱里)
  • Minami Takahashi (高橋 みなみ)
  • Yūka Tano (田野 優花)
  • Shiori Nagamata (仲俣 汐里)
  • Sakiko Matsui (松井 咲子)
  • Ayaka Morikawa (森川 彩香)
  • Fūko Yagura (矢倉 楓子)
  • Yui Yokoyama (横山 由依)
  • Mayu Watanabe (渡辺 麻友)

Team K[Bearbeiten]

  • Maria Abe (阿部 マリア)
  • Mayumi Uchida (内田 眞由美)
  • Yūko Ōshima (大島 優子)
  • Rie Kitahara (北原 里英)
  • Asuka Kuramochi (倉持 明日香)
  • Kana Kobayashi (小林 香菜)
  • Amina Satō (佐藤 亜美菜)
  • Haruka Shimada (島田 晴香)
  • Shihori Suzuki (鈴木 紫帆里)
  • Rina Chikano (近野 莉菜)
  • Chisato Nakata (中田 ちさと)
  • Mariya Nagao (永尾 まりや)
  • Rena Nozawa (野澤 玲奈)
  • Rina Hirata (平田 梨奈)
  • Nana Fujita (藤田 奈那)
  • Nao Furuhata (古畑奈 和)
  • Ami Maeda (前田 亜美)
  • Jurina Matsui (松井 珠理奈)
  • Miho Miyazaki (宮崎 美穂)
  • Tomu Mutō (武藤 十夢)

Team B[Bearbeiten]

  • Haruka Ishida (石田 晴香)
  • Miori Ichikawa (市川 美織)
  • Misaki Iwasa (岩佐 美咲)
  • Ayaka Umeda (梅田 彩佳)
  • Mina Ōba (大場 美奈)
  • Miyū Ōmori (大森 美優)
  • Shizuka Ōya (大家 志津香)
  • Yuki Kashiwagi (柏木 由紀)
  • Haruka Katayama (片山 陽加)
  • Rena Katō (加藤 玲奈)
  • Natsuki Kojima (小嶋 菜月)
  • Haruna Kojima (小嶋 陽菜)
  • Haruka Shimazaki (島崎 遥香)
  • Aki Takajō (高城 亜樹)
  • Miyu Takeuchi (竹内 美宥)
  • Miku Tanabe (田名部 生来)
  • Mariko Nakamura (中村 麻里子)
  • Wakana Natori (名取 稚菜)
  • Misato Nonaka (野中 美郷)
  • Reina Fujie (藤江 れいな)
  • Suzuran Yamauchi (山内 鈴蘭)
  • Miyuki Watanabe (渡辺 美優紀)

Team 4[Bearbeiten]

  • Hikari Hashimoto (橋本 耀)
  • Saho Iwatate (岩立 沙穂)
  • Natsuki Uchiyama (内山 奈月)
  • Ayano Umeta (梅田 綾乃)
  • Ayaka Okada (岡田 彩花)
  • Nana Okada (岡田 奈々)
  • Saki Kitazawa (北澤 早紀)
  • Mako Kojima (小嶋 真子)
  • Ayana Shinozaki (篠崎 彩奈)
  • Yurina Takashima (髙島 祐利奈)
  • Miki Nishino (西野 未姫)
  • Hikari Hashimoto (橋本 耀)
  • Mitsuki Maeda (前田 美月)
  • Minami Minegishi (峯岸 みなみ)
  • Yuiri Murayama (村山 彩希)
  • Shinobu Mogi (茂木 忍)

Kaigai Iseki[Bearbeiten]

  • Sae Miyazawa (宮澤 佐江) (SNH48)
  • Mariya Suzuki (鈴木 まりや) (SNH48 / AKB48 Team A)
  • Aki Takajō (高城 亜樹) (JKT48 / AKB48 Team B)
  • Haruka Nakagawa (仲川 遥香) (JKT48)
  • Rena Nozawa (野澤 玲奈) (JKT48 / AKB Team K)

Diskografie[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen[16] Anmerkung
JP
2011 Koko ni Ita Koto
ここにいたこと
1
(76 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Juni 2011; 883.000 mal verkauft
2012 1830m 1
(29 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. August 2012; 1.043.000 mal verkauft
2014 Tsugi no Ashiato
次の足跡
1
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. Januar 2014; 1.015.000 mal verkauft

Kompilationen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen[16] Anmerkung
JP
2008 Set List: Greatest Songs 2006-2007
SET LIST~グレイテストソングス 2006-2007~
29
(47 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Januar 2008; 111.000 mal verkauft
2010 Kamikyoku-tachi
神曲たち
1
(126 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. April 2010; 564.000 mal verkauft
Set List: Greatest Songs Kanzenban
SET LIST~グレイテストソングス~完全盤;
2
(86 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. Juli 2010; 271.000 mal verkauft

Singles[Bearbeiten]

Veröffentlichung Titel Chart-Position (Oricon) Verkäufe[17] (Japan)
01. Februar 2006 Sakura no Hanabira-tachi
桜の花びらたち
10 46.000
07. Juni 2006 Skirt, Hirari
スカート、ひらり
13 21.000
25. Oktober 2006 Aitakatta
会いたかった
13 51.000
31. Januar 2007 Seifuku ga Jama o Suru
制服が邪魔をする
7 22.000
18. April 2007 Keibetsu Shiteita Aijō
軽蔑していた愛情
8 23.000
18. Juli 2007 Bingo! 6 26.000
08. August 2007 Boku no Taiyō
僕の太陽
6 29.000
31. Oktober 2007 Yūhi wo Miteiru ka?
夕陽を見ているか?
10 18.000
23. Januar 2008 Romance, Irane
ロマンス、イラネ
6 23.000
27. Februar 2008 Sakura no Hanabira-tachi 2008
桜の花びらたち2008
10 25.000
22. Oktober 2008 Ōgoe Diamond
大声ダイヤモンド
3 97.000
04. März 2009 10-nen Zakura
10年桜
3 125.000
24. Juni 2009 Namida Surprise!
涙サプライズ!
2 169.000
26. August 2009 Iiwake Maybe
言い訳Maybe
2 146.000
21. Oktober 2009 River 1 261.000
17. Februar 2010 Sakura no Shiori
桜の栞
1 405.000
26. Mai 2010 Ponytail to Shushu
ポニーテールとシュシュ
1 740.000
18. August 2010 Heavy Rotation
ヘビーローテーション
1 876.000
27. Oktober 2010 Beginner 1 1.039.000
08. Dezember 2010 Chance no Junban
チャンスの順番
1 694.000
16. Februar 2011 Sakura no Ki ni Narō
桜の木になろう
1 1.082.000
25. Mai 2011 Everyday, Katyusha
Everyday、カチューシャ
1 1.608.000
24. August 2011 Flying Get 1 1.626.000
26. Oktober 2011 Kaze wa Fuiteiru
風は吹いている
1 1.457.000
0 7. Dezember 2011 Ue kara Mariko
上からマリコ
1 1.305.000
15. Februar 2012 Give Me Five! 1 1.437.000
25. Mai 2012 Manatsu no Sounds Good!
真夏のSounds Good!
1 1.822.000
29. August 2012 Gingham Check
ギンガムチェック
1 1.316.000
31. Oktober 2012 UZA 1 1.263.000
05. Dezember 2012 Eien Pressure
永遠プレッシャー
1 1.207.000
20. Februar 2013 So Long! 1 1.133.000
22. Mai 2013 Sayonara Crawl
さよならクロール
1 1.956.000
21. August 2013 Koi Suru Fortune Cookie
恋するフォーチュンクッキー
1 1.527.000
30. Oktober 2013 Heart Ereki
ハート・エレキ
1 1.288.000
11. Dezember 2013 Suzukake no Ki no Michi de 'Kimi no Hohoemi o Yume ni Miru' to Itte Shimattara Bokutachi no Kankei wa Dō Kawatte Shimau no ka, Bokunari ni Nan-nichi ka Kangaeta Ue de no Yaya Kihazukashii Ketsuron no Yō na Mono
鈴懸の木の道で「君の微笑みを夢に見る」と言ってしまったら僕たちの関係はどう変わってしまうのか、僕なりに何日か考えた上でのやや気恥ずかしい結論のようなもの
1 1.085.000
26. Februar 2014 Maeshika mukanē
前しか向かねえ
1 1.137.000
21. Mai 2014 Labrador Retriever
ラブラドール・レトリバー
  • Die Single Sayonara Crawl ist mit 1.762.873 verkauften Einheiten (im CD-Format), in der ersten Woche, die meist verkaufte Single weltweit und die Verkaufszahlen beziehen sich nur auf Japan.

Eigenständige Units[Bearbeiten]

  • Chocolove from AKB48 (April bis Dezember 2007): Rina Nakanishi, Sayaka Akimoto, Sae Miyazawa
  • No3b (sprich No Sleeves) (seit September 2008): Haruna Kojima, Minami Takahashi, Minami Minegishi
  • Watarirōka Hashiritai (渡り廊下走り隊) → Watarirōka Hashiritai 7 (Oktober 2008-): Haruka Nakagawa, Ayaka Kikuchi, Aika Ōta, Mayu Watanabe, Natsumi Hirajima (bis 2012), Mika Komori (seit 2011), Misaki Iwasa (seit 2011)
  • French Kiss (フレンチ・キス) (seit Juni 2010): Yuki Kashiwagi, Asuka Kuramochi, Aki Takajō
  • Not Yet (seit Januar 2011): Yūko Ōshima, Rie Kitahara, Rino Sashihara, Yui Yokoyama
  • Diva (seit April 2011): Sayaka Akimoto, Yuka Masuda, Sae Miyazawa, Ayaka Umeda; Tänzerinnen: Satoko Kasuya, Yūki Futami, Atsuko Furukawa, Ramu Fukuno, Ayaka Yamagami, Yuina Inoue
  • No Name (seit April 2012): Mayu Watanabe, Amina Satō, Haruka Ishida, Sumire Satō, Sayaka Nakaya, Karen Iwata, Kumi Yagami, Sawako Hata, Mao Mita

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: AKB48 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. What is AKB48? In: AKB48. Abgerufen am 22. Juli 2011 (englisch).
  2. AKB48 sells over 20 million CDs total. In: Tokyo Hive. Abgerufen am 1. Mai 2013 (englisch).
  3. a b AKB48: Girl idol group about mass exposure, fans. In: The Japan Times Online. 24. August 2010, abgerufen am 22. Juli 2011 (englisch).
  4. Team B 1st stage. In: Stage48. Abgerufen am 1. Mai 2013 (englisch).
  5. Largest pop group. In: Guinness World Records. Abgerufen am 22. Juli 2011 (englisch).
  6. ももクロ : “音楽好き”の支持でポストAKBに急浮上? 群雄割拠のアイドルシーン. In: Mainichi Shimbun Digital. 6. Mai 2012, abgerufen am 1. Mai 2013 (japanisch).
  7. Final Result of AKB48 27th Single Senbatsu Sousenkyo. In: www.akbwrapup.com. 6. Juni 2012, abgerufen am 1. Mai 2013 (englisch).
  8. Japan’s AKB48, a girl pop group whose lineup is chosen by fans, set to go global. In: Daily News America. 12. Juni 2012, abgerufen am 1. Mai 2013 (englisch).
  9. AKB48総選挙 : NHKがBSで特番放送 全員のスピーチや舞台裏も. In: www.mantan-web.jp. 8. Juli 2013, abgerufen am 8. Juli 2013 (jp).
  10. AKB48 32nd Single Senbatsu Sousenkyo "Yume wa Hitori ja Mirarenai". In: stage48.net. 10. Juni 2013, abgerufen am 10. Juni 2013 (englisch).
  11. Otaku band AKB48 morphs into $200M business. In: www.cnet.com. 7. Februar 2012, abgerufen am 1. Mai 2013 (englisch).
  12. 組閣後新体制. In: AKB48 Official Blog. 24. August 2012, abgerufen am 2. Februar 2013 (japanisch).
  13. AKB48 members. In: Stage48. 6. April 2013, abgerufen am 17. April 2013 (deutsch).
  14. AKB48 pop star shaves head after breaking band rules. In: BBC News. 1. Februar 2013, abgerufen am 2. Februar 2013 (englisch).
  15. Members. In: www.akb48.co.jp. 28. April 2013, abgerufen am 1. Mai 2013 (japanisch).
  16. a b Chartquellen: JP
  17. AKB48 – generasia. Abgerufen am 23. April 2013.