AMD Am286

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
     AMD Am286   >>
KL AMD 80286 CLCC Bottom.jpg
Am286 im CLCC-Gehäuse mit 16 MHz
Produktion: seit 1986
Produzent: AMD
Prozessortakt: 8 MHz bis 20 MHz
FSB-Takt: 8 MHz bis 20 MHz
L1-Cachegröße: 0 KB
Befehlssatz: x86
Sockel: CPGA-68, PLCC-68, CLCC-68

Die Am286-Prozessorfamilie war eine Kopie des Intel 80286. Grundlage war ein Fertigungsabkommen zwischen Intel und AMD - welches unter Druck von IBM zustande kam und auch noch mit anderen Halbleiterherstellern bestand - das es AMD erlaubte, Kopien der Intel-CPUs unter eigenem Namen zu fertigen und zu verkaufen. Eine interne IBM-Richtlinie sah vor, dass es mindestens zwei Lieferanten für Fertigungskomponenten geben muss. IBM wollte so sicherstellen, dass genug CPUs für seine PCs zur Verfügung standen.

Am286[Bearbeiten]

Die eines AMD Am286
  • Gehäuse: CPGA-68, PLCC-68, CLCC-68
  • Betriebsspannung (VCore): 5V
  • Erscheinungsdatum: 1986
  • Gehäuse: CLCC, PLCC
  • Fertigungstechnik: ?
  • Die-Größe: ?
  • Taktraten:
    • 8 MHz
    • 10 MHz
    • 12 MHz
    • 16 MHz
    • 20 MHz


Am286ZX/LX[Bearbeiten]

AMD Am286ZX/LX.
  • Am286 mit allen Basiskomponenten eines Mainboards auf einem Chip (siehe System on a Chip).
  • Gehäuse: TQFP-216
  • Betriebsspannung (VCore): 5V
  • Erscheinungsdatum: 1991?
  • Fertigungstechnik: ?
  • Die-Größe: ?
  • Taktraten:
    • 12,5 MHz
    • 16 MHz

Für weitere technische Daten und Architektur , siehe Artikel Intel 80286

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: AMD 80286 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien