AMR Corporation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
AMR Corporation
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1982
Sitz Fort Worth, Vereinigte Staaten
Leitung Gerard J. Arpey (CEO)
Mitarbeiter 85.500 (2008)
Umsatz 5,1 Mrd. USD (2009)
Branche Transport
Website AA.com
Der Sitz von American Airlines und AMR Corporation

Die AMR Corporation war eine US-amerikanische Holding mit Sitz in Fort Worth im Bundesstaat Texas. Sie wurde 1982 gegründet und war seither das Mutterunternehmen der Fluglinie American Airlines. Außerdem gehörten zur Holding die Fluglinien TWA Airlines (die ehemalige Trans World Airlines) und die regionale American Eagle Airlines (ehemals Simmons Airlines) sowie über die Tochtergesellschaft AMR Eagle Holdings Corporation die Executive Airlines in Puerto Rico. Des Weiteren war AMR an der Aeroperlas, einer regionalen Fluglinie in Panama, mit einem Minderheitsanteil beteiligt. Weitere – unabhängige – Fluglinien (Chautauqua Airlines, Trans States Airlines) kooperierten mit AMR unter der Vertriebsmarke American Connection. Die Aktie der AMR Corporation wurde an der New Yorker Börse notiert und war in den Börsenindizes Dow Jones Composite Average und Dow Jones Transportation Average vertreten. CEO, Chairman und Präsident war Gerard J. Arpey.

Wirtschaftskrise[Bearbeiten]

AMR geriet im dritten Quartal 2009 wegen der Wirtschaftskrise und der Kürzung ihrer Flotte tief in die roten Zahlen. Der Verlust belief sich auf 359 Millionen US-Dollar. Schon ein Jahr zuvor hatte nur der Verkauf des Beratungsunternehmens American Beacon Advisors AMR zu einem kleinen Gewinn von 31 Millionen Dollar verholfen. Im Quartal bis Ende September 2009 brach der Umsatz bei AMR um ein Fünftel auf 5,1 Milliarden US-Dollar ein. Der operative Verlust belief sich auf 194 Millionen Dollar und fiel damit etwas geringer aus als ein Jahr zuvor.[1]

Am 29. November 2011 meldete AMR mit diversen Tochtergesellschaften, darunter American Airlines, Insolvenz und Gläubigerschutz nach Kapitel 11 an.[2]

Fusion mit US Airways[Bearbeiten]

Im Februar 2013 gaben US Airways und AMR Corporation bekannt, sich zusammenzuschließen zur größten Fluggesellschaft der Welt. Das Unternehmen wird den Namen American Airlines führen und seinen Hauptsitz in Fort Worth haben.[3]

Teile dieses Artikels scheinen seit 2014 nicht mehr aktuell zu sein. Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Wikipedia:WikiProjekt Ereignisse/Vergangenheit/fehlend

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. AMR tief in den roten Zahlen, 21. Oktober 2009
  2. kng/DPA: American Airlines flüchtet sich in die Insolvenz. US-Fluglinie. In: stern.de. 9. November 2011, abgerufen am 1. Januar 2014.
  3. The new american Airlines auf Newamericanarriving.com