ASG Vorwärts Kamenz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorwärts Kamenz
Kamenz ASG Vorwärts.svg
Voller Name Armee­sport­ge­mein­schaft Vorwärts Kamenz
Ort Kamenz
Gegründet 1974
Aufgelöst 1989
Vereinsfarben Rot-Gelb
Stadion Stadion der Jugend
Höchste Liga DDR-Liga
Erfolge Bezirkspokalsieger
1976, 1978, 1979
Heim
Auswärts
Vorlage:Infobox Historischer Fußballverein/Wartung/UnvollständigHeim

Die ASG Vorwärts Kamenz war eine Sportgemeinschaft der Armeesportvereinigung Vorwärts in Kamenz, die von 1960 bis 1990 existierte. Sie machte sich vornehmlich im Fußball einen Namen, betrieb aber auch Sportarten wie Leichtathletik, Schwimmen und Schach. Heimstätte der ASG war das Stadion der Jugend.

Fußball[Bearbeiten]

Die Fußballabteilung der ASG Vorwärts Kamenz entstand nach dem 1974 erfolgten Abstieg in die Drittklassigkeit der ersten Fußballmannschaft und Umzug der ASG Vorwärts Cottbus nach Kamenz. Die erste Fußballmannschaft der Armeesportvereinigung Vorwärts unterstehenden Gemeinschaft wurde in die Bezirksliga Dresden eingeordnet. 1976 errang die Mannschaft den Fußballpokal des Bezirkes Dresden, dieser Erfolg konnte 1978 und 1979 wiederholt werden. Im Jahr 1979 gelang der ASG der Wiederaufstieg in die zweitklassige DDR-Liga. Gleich in der ersten Saison erreichten die Ostsachsen hinter Energie Cottbus den zweiten Platz.

Nach der Reduzierung der DDR-Liga von fünf auf zwei Staffeln 1984 reichte der drittletzte Platz nicht mehr für den Klassenerhalt, sodass Vorwärts Kamenz wieder in die Bezirksliga absteigen musste. Im Anschluss verschwand die Mannschaft nach einem vorletzten Platz und dem erneuten Abstieg in die Bezirksklasse in der Versenkung. Die ASG Vorwärts Kamenz wurde 1986 aufgelöst.

Statistik[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]