ASTM D 6751

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die US-amerikanische Norm ASTM D 6751 beschreibt die Mindestanforderungen für Biodiesel in den Vereinigten Staaten. Sie wird herausgegeben von ASTM, der American Society for Testing and Materials.

Im Gegensatz zur europäischen Biodiesel Norm EN 14214 spezifiziert die US-amerikanische Norm weniger Parameter. So fordert die EN 14214 die Bestimmung der oxidativen Stabilität bei 110 °C mit einer minimalen Induktionszeit von 6 h nach der Rancimatmethode und spezifische Aspekte der chemischen Zusammensetzung wie der Gehalt an Linolsäure oder der Gehalt an Doppelbindungen. Die ASTM-Norm D 6751 derzeit enthält keine Spezifikation dieser Art.[1]

Spezifikation [2]

Eigenschaft Einheit unterer Grenzwert oberer Grenzwert Prüfverfahren
Flammpunkt ° C 130 - D 93
Wasser und Feststoffe Vol.% - 0,05 D 2709
Viskosität bei 40 °C mm²/s 1,9 6,0 D 445
Sulfatasche Mass.% - 0,02 D 874
Schwefel-Gehalt Mass.% - 0,0015 D 5453
Korrosionswirkung auf Kupfer Klasse - 3 D 130
Cetanzahl - 47 - D 613
Cloud Point ° C - - D 2500
Kohlenstoffrückstand Mass.% - 0,05 D 4535
Säurezahl mgKOH/g - 0,05 D 664
Freies Glycerin Mass.% - 0,02 D 6584
Gesamtglycerin Mass.% - 0,24 D 6584
Phosphorgehalt Mass.% - 0,001 D 4951
Natrium/Kalium ppm - 5 UOP 391
Siedeende (90 %) ° C - 360 D 1160

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gerhard Knothe: Dependence of biodiesel fuel properties on the structure of fatty acid alkyl esters. In: Fuel Processing Technology. 86, 2005, S. 1059–1070, doi:10.1016/j.fuproc.2004.11.002.
  2. Gerhard Knothe: Analyzing biodiesel: standards and other methods. In: Journal of the American Oil Chemists' Society. 83, 2006, S. 823–833, doi:10.1007/s11746-006-5033-y.