ATIW

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das ATIW (Ausbildungszentrum für Technik, Informationsverarbeitung und Wirtschaft) mit Sitz in Paderborn führt eine staatlich genehmigte Ersatzschule (Berufsschule), die für die Siemens AG und andere Unternehmen in den Bereichen Informatik, Wirtschaft, Elektronik und Metalltechnik ausbildet. Schwerpunkt ist die Informatik.

Die Teilnahme am Unterricht im ATIW ersetzt den Besuch einer öffentlichen Berufsschule. Zurzeit werden etwa 800 Berufsschüler im Berufskolleg des ATIW unterrichtet.

Geschichte[Bearbeiten]

Das ATIW wurde 1987 als Schulträger einer Berufsschule gegründet. In der Form einer gemeinnützigen GmbH war das ATIW zunächst 100%ige Tochtergesellschaft der Nixdorf Computer AG, ab 1990 der Siemens Nixdorf Informationssysteme AG und ist seit 1998 100%ige Tochtergesellschaft der Siemens AG.

Berufsbilder[Bearbeiten]

Das ATIW bildet in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaft und Technik die folgenden dualen Berufsbilder aus:

  • Fachinformatiker Anwendungsentwicklung
  • Fachinformatiker Systemintegration
  • IT-Systemkaufmann
  • Industriekaufmann
  • Elektroniker für Geräte und Systeme (EGS)
  • Industriemechaniker

Die Berufsbilder Fachinformatiker und IT-Systemkaufmann werden auch in Kombination mit einem ausbildungsbegleitenden Bachelor-Studium ausgebildet.

Weblinks[Bearbeiten]

51.7147068.715892Koordinaten: 51° 42′ 53″ N, 8° 42′ 57″ O