ATP Challenger Salinas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tennis Challenger ATP de Salinas Diario Expreso
ATP Challenger Tour
Austragungsort Salinas
EcuadorEcuador Ecuador
Erste Austragung 1996
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32S/32Q/16D
Preisgeld 35.000 US-$
Website Offizielle Website
Stand: 31. Dezember 2012

Das ATP Challenger Salinas (offizieller Name: „Challenger ATP de Salinas Diario Expreso“) ist ein seit 1996 jährlich stattfindendes Tennisturnier in Salinas, Ecuador. Es ist Teil der ATP Challenger Tour und wird im Freien auf Sandplatz ausgetragen. Iván Miranda ist der bislang einzige Spieler, der das Turnier im Einzel zweimal gewinnen konnten. Im Doppel konnten Sebastián Prieto und Júlio Silva das Turnier je zweimal gewinnen.

Liste der Sieger[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2014 Dominikanische RepublikDominikanische Republik Víctor Estrella ArgentinienArgentinien Andrea Collarini 6:3, 6:4
2013 KolumbienKolumbien Alejandro González ArgentinienArgentinien Renzo Olivo 4:6, 6:3, 7:67
2012 ArgentinienArgentinien Guido Pella ItalienItalien Paolo Lorenzi 1:6, 7:5, 6:3
2011 ArgentinienArgentinien Andrés Molteni ArgentinienArgentinien Horacio Zeballos 7:5, 7:64
2010 ArgentinienArgentinien Brian Dabul ChileChile Nicolás Massú 6:3, 6:2
2009 KolumbienKolumbien Santiago Giraldo Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Russell 6:3, 6:2
2008 PeruPeru Iván Miranda (2) ArgentinienArgentinien Diego Junqueira 6:2, 6:2
2007 ArgentinienArgentinien Juan Pablo Brzezicki BrasilienBrasilien Marcos Daniel 6:4, 6:4
2006 DeutschlandDeutschland Benjamin Becker Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jesse Witten 4:6, 6:3, 6:2
2005 NiederlandeNiederlande Dennis van Scheppingen BrasilienBrasilien Franco Ferreiro 6:2, 6:4
2004 KolumbienKolumbien Alejandro Falla LuxemburgLuxemburg Gilles Müller 6:76, 6:2, 6:2
2003 EcuadorEcuador Giovanni Lapentti PeruPeru Iván Miranda 6:3, 6:4
2002 PeruPeru Iván Miranda (1) BrasilienBrasilien Ricardo Mello 6:3, 6:4
2001 ArgentinienArgentinien David Nalbandian HaitiHaiti Ronald Agénor 6:4, 6:2
2000 ItalienItalien Davide Sanguinetti PeruPeru Luis Horna 6:2, 6:2
1999 ArgentinienArgentinien Juan Ignacio Chela ArgentinienArgentinien Hernán Gumy 6:4, 7:6
1998 BrasilienBrasilien André Sá ArgentinienArgentinien Guillermo Cañas 7:5, 5:7, 6:4
1997 DeutschlandDeutschland Oliver Gross OsterreichÖsterreich Gilbert Schaller 6:1, 3:6, 6:2
1996 SpanienSpanien Óscar Martínez EcuadorEcuador Luis Morejón 6:2, 6:7, 6:3

Doppel[Bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2014 VenezuelaVenezuela Roberto Maytin
BrasilienBrasilien Fernando Romboli
BolivienBolivien Hugo Dellien
ArgentinienArgentinien Eduardo Schwank
6:3, 6:4
2013 PeruPeru Sergio Galdós
ArgentinienArgentinien Marco Trungelliti
SudafrikaSüdafrika Jean Anderson
SudafrikaSüdafrika Izak van der Merwe
6:4, 6:4
2012 ArgentinienArgentinien Martín Alund
ArgentinienArgentinien Horacio Zeballos
UruguayUruguay Ariel Behar
KolumbienKolumbien Carlos Salamanca
6:3, 6:3
2011 ArgentinienArgentinien Facundo Bagnis
ArgentinienArgentinien Federico del Bonis
BrasilienBrasilien Rogério Dutra da Silva
BrasilienBrasilien João Souza
6:2, 6:1
2010 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jonathan Marray
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jamie Murray
ThailandThailand Sanchai Ratiwatana
ThailandThailand Sonchat Ratiwatana
6:3, 6:4
2009 ThailandThailand Sanchai Ratiwatana
ThailandThailand Sonchat Ratiwatana
ArgentinienArgentinien Juan Pablo Brzezicki
PeruPeru Iván Miranda
6:3, 7:64
2008 BrasilienBrasilien Júlio Silva (2)
BrasilienBrasilien Caio Zampieri
FrankreichFrankreich Sebastián Decoud
BelgienBelgien Dick Norman
7:66, 6:2
2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Lipsky
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Martin
BrasilienBrasilien Thiago Alves
BrasilienBrasilien Franco Ferreiro
7:5, 7:69
2006 BrasilienBrasilien Thiago Alves
BrasilienBrasilien Júlio Silva (1)
BrasilienBrasilien André Ghem
BrasilienBrasilien Alexandre Simoni
3:6, 6:4, 10:4
2005 ArgentinienArgentinien Juan Pablo Brzezicki
ArgentinienArgentinien Cristian Villagrán
ArgentinienArgentinien Juan Pablo Guzmán
ArgentinienArgentinien Sergio Roitman
6:2, 6:4
2004 ArgentinienArgentinien Federico Browne
PakistanPakistan Aisam-ul-Haq Qureshi
VenezuelaVenezuela José de Armas
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eric Nunez
6:3, 6:3
2003 ArgentinienArgentinien Martín Alberto García
ArgentinienArgentinien Sebastián Prieto (2)
DeutschlandDeutschland Michael Kohlmann
IsraelIsrael Harel Levy
walkover
2002 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brandon Coupe
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeff Salzenstein
ArgentinienArgentinien Martín Rodríguez
ArgentinienArgentinien Diego Veronelli
6:73, 6:4, 7:63
2001 PeruPeru Luis Horna
ArgentinienArgentinien David Nalbandian
BrasilienBrasilien Daniel Melo
BrasilienBrasilien Flávio Saretta
6:4, 0:6, 6:1
2000 SpanienSpanien Juan Balcells
KolumbienKolumbien Mauricio Hadad
SpanienSpanien Emilio Benfele Alvarez
SpanienSpanien Álex Calatrava
walkover
1999 ArgentinienArgentinien Mariano Hood
ArgentinienArgentinien Sebastián Prieto (1)
ArgentinienArgentinien Lucas Arnold Ker
ArgentinienArgentinien Daniel Orsanic
6:2, 7:6
1998 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David DiLucia
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Sell
ArgentinienArgentinien Mariano Hood
ArgentinienArgentinien Sebastián Prieto
7:6, 6:4
1997 BrasilienBrasilien Fernando Meligeni
BrasilienBrasilien André Sá
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Donald Johnson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Francisco Montana
6:3, 3:6, 6:3
1996 VenezuelaVenezuela Juan Carlos Bianchi
ElfenbeinküsteElfenbeinküste Claude N'Goran
ArgentinienArgentinien Daniel Orsanic
ItalienItalien Laurence Tieleman
7:5, 6:4

Weblinks[Bearbeiten]