ATP World Tour 250

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Logo der Turnierserie

Die ATP World Tour 250 (bis einschließlich 2008 ATP International Series, 1990 bis 1997 ATP World Series) umfasst eine Reihe von Tennis-Turnieren auf der ATP World Tour. Ihren Namen trägt die Serie aufgrund der Tatsache, dass ab der Saison 2009 250 Weltranglistenpunkte für den Sieg bei einem Turnier dieser Kategorie vergeben werden. Die Turniere der World Tour 250 sind in der Wertigkeit sowohl unterhalb der ATP World Tour Masters 1000 als auch der ATP World Tour 500 angesiedelt.

Weltranglistenpunkte[Bearbeiten]

Für Siege bei Turnieren der ATP World Tour 250 erhalten die Spieler für die Tennis-Weltrangliste eine feste Anzahl von Punkten:

Entry-System[Bearbeiten]

Turnier-Kategorie S F HF VF AF R2* R1 zusätzliche Punkte
für die Qualifikation
ATP World Tour 250 250 150 90 45 20 10 0 12 (5*)

(*) Die Turniere in Queen's Club und in Winston-Salem haben ein 56er- bzw. 48er-Hauptfeld und deshalb wird vor dem Achtelfinale eine zweite Runde gespielt. Ein Qualifikant erhält bei diesen Turnieren im Gegensatz zu den 32er-Draws-Turnieren lediglich 5 zusätzliche Punkte für die Qualifikation.

Turnierübersicht[Bearbeiten]

Aktuelle Turniere[Bearbeiten]

Name Spielort Platzbelag
Qatar ExxonMobil Open KatarKatar Doha, Katar Hartplatz
Aircel Chennai Open IndienIndien Chennai, Indien Hartplatz
Brisbane International AustralienAustralien Brisbane, Australien Hartplatz
Apia International Sydney AustralienAustralien Sydney, Australien Hartplatz
Heineken Open NeuseelandNeuseeland Auckland, Neuseeland Hartplatz
Open Sud de France FrankreichFrankreich Montpellier, Frankreich Hartplatz
PBZ Zagreb Indoors KroatienKroatien Zagreb, Kroatien Hartplatz
Royal Guard Open Chile ChileChile Viña del Mar, Chile Sand
Copa Claro ArgentinienArgentinien Buenos Aires, Argentinien Sand
U.S. National Indoor Tennis Championships Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Memphis, Vereinigte Staaten Hartplatz (i)
Open 13 FrankreichFrankreich Marseille, Frankreich Hartplatz (i)
Delray Beach Open Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Delray Beach, Vereinigte Staaten Hartplatz
Brasil Open BrasilienBrasilien São Paulo, Brasilien Sand
Fayez Sarofim & Co. US Men’s Clay Court Championship Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Houston, Vereinigte Staaten Sand
Grand Prix Hassan II MarokkoMarokko Casablanca, Marokko Sand
BRD Năstase Țiriac Trophy RumänienRumänien Bukarest, Rumänien Sand
BMW Open DeutschlandDeutschland München, Deutschland Sand
Portugal Open PortugalPortugal Oeiras, Portugal Sand
Open de Nice Côte d’Azur FrankreichFrankreich Nizza, Frankreich Sand
Power Horse Cup DeutschlandDeutschland Düsseldorf, Deutschland Sand
Gerry Weber Open DeutschlandDeutschland Halle, Deutschland Rasen
AEGON Championships Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Queen's Club, Vereinigtes Königreich Rasen
Topshelf Open NiederlandeNiederlande ’s-Hertogenbosch, Niederlande Rasen
AEGON International Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Eastbourne, Vereinigtes Königreich Rasen
Hall of Fame Tennis Championships Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Newport, Vereinigte Staaten Rasen
SkiStar Swedish Open SchwedenSchweden Båstad, Schweden Sand
MercedesCup DeutschlandDeutschland Stuttgart, Deutschland Sand
Claro Open Colombia KolumbienKolumbien Bogotá, Kolumbien Hartplatz
Crédit Agricole Suisse Open Gstaad SchweizSchweiz Gstaad, Schweiz Sand
Vegeta Croatia Open Umag KroatienKroatien Umag, Kroatien Sand
BB&T Atlanta Open Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Atlanta, Vereinigte Staaten Hartplatz
bet-at-home Cup Kitzbühel OsterreichÖsterreich Kitzbühel, Österreich Sand
Winston-Salem Open Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Winston-Salem, Vereinigte Staaten Hartplatz
Moselle Open FrankreichFrankreich Metz, Frankreich Hartplatz (i)
St. Petersburg Open RusslandRussland St. Petersburg, Russland Hartplatz (i)
Shenzhen Open China VolksrepublikChina Shenzhen, Volksrepublik China Hartplatz
Malaysian Open MalaysiaMalaysia Kuala Lumpur, Malaysia Hartplatz (i)
If Stockholm Open SchwedenSchweden Stockholm, Schweden Hartplatz (i)
Kremlin Cup RusslandRussland Moskau, Russland Hartplatz (i)
Erste Bank Open OsterreichÖsterreich Wien, Österreich Hartplatz (i)

Siegerlisten[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]