A Collection of Oldies … but Goldies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
A Collection of Oldies … but Goldies
Kompilationsalbum von The Beatles
Veröffentlichung 10. Dezember 1966
Label Parlophone
Format LP
Genre Rock
Anzahl der Titel 16
Laufzeit 39min 46s

Besetzung

Produktion George Martin
Studio Abbey Road Studios
Chronologie
Revolver
(1966)
A Collection of Oldies … but Goldies Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band
(1967)

A Collection of Oldies … but Goldies ist der Titel eines im Dezember 1966 veröffentlichten Kompilationsalbums der britischen Band The Beatles.

Aufgrund des baldigen Weihnachtsfestes bot es sich an, ein Album herauszubringen. Jedoch befanden sich die Beatles zu dieser Zeit im Urlaub und zeigten kein Interesse, diesen zu unterbrechen. John Lennon befand sich in Spanien bei den Dreharbeiten zum Spielfilm Wie ich den Krieg gewann unter der Regie von Richard Lester, George Harrison war in Indien, Paul McCartney in Nordafrika und Ringo Starr auf den Bahamas und in Spanien.

Deshalb wurde entschieden, ein Album mit älteren Titeln zusammenzustellen. Für die Käufer in Europa brachte A Collection of Oldies … but Goldies zumindest einen bis dahin nur in den USA veröffentlichten Titel: eine Coverversion des Rock-’n’-Roll-Stücks Bad Boy von Larry Williams.

Obwohl es also nur einen vorher außerhalb der USA nicht erhältlichen Titel auf der LP gab, verkaufte sich die Schallplatte sehr gut, erreichte allerdings nur den – für ein Beatles-Album in jener Zeit eher weniger hohen – sechsten Platz der britischen Hitparade.

Die Veröffentlichung dieses Albums verfolgte insbesondere das Ziel, die veröffentlichten Lieder der Beatles in Großbritannien und den USA auf einen Nenner zu bringen. Bislang unterschieden sich die britischen und die US-amerikanischen Alben inhaltlich erheblich, was dazu führte, dass einzelne Titel in den USA oder in Großbritannien unbekannt waren. Mit der Veröffentlichung dieses Albums waren dies- und jenseits des Atlantiks alle Beatles-Stücke veröffentlicht. Alle danachfolgenden Album-Veröffentlichungen enthielten weltweit identische Titel.

Die Titelbezeichnung „… but Goldies“ ist ein Hinweis darauf, dass sechs der Titel auf der LP in Großbritannien mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet worden waren. Zwölf der Stücke hatten sich in den USA mehr als eine Million Mal verkauft.

Das Coverdesign der LP stammt von David Christian, das Foto auf der Rückseite von Robert Whitaker.

Das Album wurde bislang nicht als CD veröffentlicht.

Titelliste[Bearbeiten]

Alle Titel stammen von Lennon/McCartney mit Ausnahme von Bad Boy.
Seite 1
01.  She Loves You
Veröffentlicht am 23. August 1963 als vierte Single. She Loves You erreichte am 4. September 1963 Platz 1 der britischen Hitparade. Bis zum Ende des Jahres 1963 waren 1,3 Millionen Singles verkauft worden. Damit war She Loves You die erfolgreichste Veröffentlichung des Jahres 1963.
02.  From Me to You
Veröffentlicht am 11. April 1963 als dritte Single der Gruppe. Der Titel erreichte Platz 1 der Hitparade und wurde mehr als 250.000 Mal verkauft.
03.  We Can Work It Out
Veröffentlicht am 3. Dezember 1965 als elfte Single der Gruppe, gleichzeitig mit Day Tripper die erste Doppel-A-Seiten-Single der Beatles. Unter anderem Platz 1 der Hitparade in Großbritannien und den USA.
04.  Help!
Veröffentlicht am 23. Juli 1965 als zehnte Single der Gruppe. In der ersten Woche nach Veröffentlichung wurden in Großbritannien eine halbe Million Tonträger verkauft.
05.  Michelle
Veröffentlicht am 3. Dezember 1965 auf dem sechsten Album der Beatles Rubber Soul.
06.  Yesterday
Der Titel wurde am 13. September 1965 als Single in den USA mit der B-Seite Act Naturally veröffentlicht.
07.  I Feel Fine
Veröffentlicht am 27. November 1964 als achte Single der Gruppe. Bis zum Dezember 1964 waren in Großbritannien eine Million Exemplare verkauft worden. In den USA wurden innerhalb einer Woche nach Erscheinen eine Million Tonträger verkauft. Die Single erreichte Platz 1 der Hitparade in Großbritannien und in den USA.
08.  Yellow Submarine
Veröffentlicht am 5. August 1966 als achte Single der Gruppe, gleichzeitig die zweite Doppel-A-Seiten-Single der Beatles. Die Single erreichte den ersten Platz der Hitparade unter anderem in Großbritannien, Deutschland, Kanada, Australien und der Schweiz.
Seite 2
09.  Can’t Buy Me Love
Veröffentlicht als Single im März 1964.
10.  Bad Boy (Larry Williams)
Diese Coverversion eines Larry-Williams-Stücks entstand während der Aufnahmen zum Album Help!. In den USA erschien das Lied im Juni 1965 auf dem Capitol-Album Beatles VI.
11.  Day Tripper
Veröffentlicht am 3. Dezember 1965 als elfte Single der Gruppe, war Day Tripper zusammen mit We Can Work It Out die erste Doppel-A-Seiten-Single der Beatles.
12.  A Hard Day’s Night
Veröffentlicht am 10. Juli 1964 als siebte Single der Gruppe. A Hard Day’s Night übernahm sofort den Spitzenplatz der britischen Single-Hitparade.
13.  Ticket to Ride
Veröffentlicht als Single am 9. April 1965.
14.  Paperback Writer
Veröffentlicht als zwölfte Single der Beatles. Sie erschien am 30. Mai 1966 in den USA und am 10. Juni 1966 in Europa.
15.  Eleanor Rigby
Veröffentlicht am 5. August 1966 auf dem Album Revolver.
16.  I Want to Hold Your Hand
Veröffentlicht am 29. November 1963 in Großbritannien als fünfte Single der Beatles mit der B-Seite This Boy.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]