Aalborg Pirates

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von AaB Ishockey)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aalborg Pirates
Erfolge
Vereinsinfos
Geschichte AaB Ishockey (1967−1997)
Aalborg Ishockey Klub (1997−2003)
AaB Ishockey (2003–2012)
Aalborg Pirates (seit 2012)
Standort Aalborg, Dänemark
Stammverein Aalborg BK
Vereinsfarben rot, weiß
Liga AL-Bank Ligaen
Spielstätte Gigantium
Kapazität 5.000 Plätze (davon 3.200 Sitzplätze)
Geschäftsführer Karsten Arvidsen
Cheftrainer Karsten Arvidsen
Kapitän Bo Nordby Tranholm
Saison 2012/13 3. Platz, Playoff-Viertelfinale

Die Aalborg Pirates sind eine Eishockeymannschaft aus Aalborg. Das Team entstand 1967 als Eishockeyabteilung des dänischen Sportvereins Aalborg BK, die 1980 eigenständig wurde. Seine Heimspiele tragen die Pirates seit 2007 im neu eröffneten Sportbereich des Gigantium aus.

Geschichte[Bearbeiten]

Logo des Aalborg BK

Die Eishockeyabteilung von Aalborg BK wurde 1967 gegründet. Erstmals auf sich aufmerksam machen konnte die Mannschaft in der Saison 1975/76, als sie den zweiten Platz der AL-Bank Ligaen, der höchsten dänischen Spielklasse, belegte. Nach 13 Jahren Zugehörigkeit zum Aalborg BK trennte sich die Eishockeyabteilung 1980 offiziell vom Stammverein und wurde ein Jahr später zum ersten und bislang einzigen Mal dänischer Meister. Diesen Erfolg konnte man trotz neun weiteren zweiten Plätzen - davon fünf Finalniederlagen seit 2004 - nicht mehr wiederholen. Im Jahr 1997 fusionierte der Verein mit dem Ishockeyklubben Aalborg. Dies hatte die Umbenennung des Vereins in Aalborg Ishockey Klub zur Folge. Als der Verein 2003 in finanzielle Engpässe geriet, entschied man sich dazu die Spiellizenz zurück zum Aalborg BK zu transferieren, als dessen Eishockeyabteilung der Club 1967 einst gegründet worden war und der Name wurde wieder in AaB Ishockey geändert.

Im Juni 2012 wurde die die Mannschaft des AaB zunächst vom Spielbetrieb abgemeldet. Anschließend wurde die Lizenz an einen neuen Betreiber, die Aalborg Hockey A/S, verkauft und die Mannschaft unter dem Namen Aalborg Pirates wieder angemeldet.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Dänischer Meister (1): 1980/81
  • Dänischer Vizemeister (10): 1976, 1983, 1984, 1987, 1989, 2004, 2005, 2006, 2007, 2010

Europapokalspiele[Bearbeiten]

Wettbewerb Runde Gegner 1.Spiel 2.Spiel
Eishockey-Europapokal 1981/82 1.Runde NorwegenNorwegen Stjernen IL Frederikstad 1:8 2:8
IIHF Continental Cup 2007/08 2.Runde Gruppe B Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Coventry Blaze 3:0
SlowenienSlowenien HK Slavija Ljubljana 4:2
OsterreichÖsterreich EC Red Bull Salzburg 4:2
3.Runde Gruppe E NiederlandeNiederlande Tilburg Trappers 4:2
KasachstanKasachstan Torpedo Ust-Kamenogorsk 1:4
FrankreichFrankreich Brúleurs de Loups de Grenoble 3:2 n.P.
Super Final in Riga LettlandLettland HK Riga 2000 2:7
RusslandRussland Ak Bars Kasan 1:4
KasachstanKasachstan Torpedo Ust-Kamenogorsk 5:3

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]