Aaron Stone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Aaron Stone
Originaltitel Aaron Stone
Aaron Stone Title.jpg
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2009–2010
Länge ca. 23 Minuten
Episoden 35 in 2 Staffeln
Genre Science-Fiction
Produktion Bruce Kalish,
Suzanne French
Erstausstrahlung 13. Februar 2009 (USA) auf Disney XD
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
9. Oktober 2009 auf Disney XD
Besetzung

Aaron Stone ist die erste „Disney XD“-Original-Serie. Premiere feierte die Serie am Senderstart von Disney XD am 9. Oktober 2009 und endete nach insgesamt 2 Staffeln mit 35 Folgen am 30. Juli 2010 mit dem Zweiteiler Mutant Rain. Sie handelt von einem Jugendlichen namens Charlie Landers, der als Aaron Stone das Böse bekämpft.

Am 11. November 2010 gaben J. P. Manoux, Tania Gunadi und Bruce Kalish bekannt, dass Disney XD die Serie nicht um eine dritte Staffel verlängern wird. Als Grund wurde angegeben, dass man mehr auf Live-Action-Comedy-Serien setzen will.[1]

Inhalt[Bearbeiten]

Der 16-jährige Charlie Landers ist der beste Onlinespieler des Spiels Hero Rising und wurde auserwählt, das Böse in der realen Welt zu bekämpfen. Dabei benutzt er seinen Namen Aaron Stone, den er auch als seinen Nicknamen im Spiel trägt. Alle Handlungsstränge des Spiels sind auch in der realen Welt zu erkennen. Es gibt zum Beispiel jeden bösen Charakter aus dem Spiel auch in der Realität und manche Rätsel löst Aaron/Charlie dadurch, dass er sich an gespielte Sequenzen aus Hero Rising erinnert und die Lösungen der Aufgaben aus dem Spiel in die Realität übernimmt. Er kämpft gegen die Omega Defiance - einem Club genoptimierter Superhirne - und wird dabei von S.T.A.N. (Sensibler-Taktisch-Assistierender Neuhumanoid), einem Androiden, und anderen Spielern aus Hero Rising unterstützt.

Zu Beginn der zweiten Staffel entkommen zahlreiche Mutanten aus dem sogenannten Sektor 21, wo die Omega Defiance genetische Experimente an Menschen durchgeführt hat. Die Mutanten, angeführt von Damaged setzen sich das Ziel, die Omega Defiance zu vernichten und die Welt dazu zu bringen, sie als Freaks zu akzeptieren. Tatsächlich bringt Damaged General Cross um und hält Dr. Necros zu Anfang gefangen. Was aus Necros oder den restlichen Mitgliedern der Omega geschehen ist, ist unbekannt. Die entflohenen Mutanten haben unterschiedliche übermenschliche Fähigkeiten. So beherrscht Damaged beispielsweise Telekinese, Mr. Galapagos ist fähig, Elektrizität zu kontrollieren, und U ist ein Formwandler.

Besetzung[Bearbeiten]

Rolle Darsteller Deutscher Sprecher
Hauptfiguren
Charlie Landers / Aaron Stone Kelly Blatz Tobias Nath
Jason Landers / Terminus Mag David Lambert Patrick Baehr
Emma Lau / Dark Tamara Tania Gunadi Kaya Marie Möller
S.T.A.N. J. P. Manoux Tobias Lelle
Nebenfiguren
T. Abner Hall Martin Roach Tilo Schmitz
Amanda Landers Shauna MacDonald Sabine Jaeger
Vas Mehta / Vasuvius Vasanth Saranga Julius Jellinek
Ramdas „Ram“ Mehta / Lethal Lotus Jesse Rath David Turba
Percy Budnick Rob Ramsay
Chase Ravenwood Italia Ricci Magdalena Turba
Harrison Daniel DeSanto Filipe Pirl
Elias Powers Malcolm Travis Michael Deffert
Eugene Frank Cox-O'Connell Dirk Petrick
Jo Meaghan Heffern Esra Vural
Mitglieder der Omega Defiance
Dr. Necros Anthony J. Mifsud Torsten Michaelis
Xero Steven Yaffee Dirk Stollberg
Helix Xhemi Agaj Lutz Schnell
Zefir Tom McCamus
Cerebella Serain Boylan Claudia Urbschat-Mingues
General Cross Michael Copeman Gerald Paradies
Kronis Kent Staines
Sektor 21
Damaged Greg Bryk
Ben Slivers Scott Yaphe
Shackles Matthew G. Taylor
Mr. Galapagos Jordan Prentice
Hive Brittany Gray
„U“ Paul Amos
Steeltrap Marqus Bobesich

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Staffel Episoden Ausstrahlung (USA)
Disney XD
Ausstrahlung (Deutschland)
Disney XD
Staffel 1 21 13. Februar 2009 bis 27. November 2009 9. Oktober 2009 bis 26. März 2010
Staffel 2 14 24. Februar 2010 bis 30. Juli 2010 16. Oktober 2010 bis 13. Januar 2011

Episodenliste[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Aaron Stone not picked up for third season. (Nicht mehr online verfügbar.) In: www.youtube.com. Ehemals im Original, abgerufen am 4. August 2013. (Seite nicht mehr abrufbar; Suche im Webarchiv)[1] [2] Vorlage:Toter Link/www.youtube.com