Abaucourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abaucourt
Wappen von Abaucourt
Abaucourt (Frankreich)
Abaucourt
Region Lothringen
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Nancy
Kanton Nomeny
Gemeindeverband Seille et Mauchère.
Koordinaten 48° 54′ N, 6° 16′ O48.8977777777786.2586111111111195Koordinaten: 48° 54′ N, 6° 16′ O
Höhe 182–235 m
Fläche 7,8 km²
Einwohner 303 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 39 Einw./km²
Postleitzahl 54610
INSEE-Code

Abaucourt ist eine französische Gemeinde mit 303 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Lothringen.

Geografie[Bearbeiten]

Abaucourt liegt an der Seille, etwa 18 Kilometer östlich von Pont-à-Mousson. Die Seille umfließt Abaucourt in einem großen Bogen, sie bildet im Westen, Norden und Süden die Gemeindegrenze. Der überwiegende Teil der 7,80 km² umfassendenden Gemeindefläche wird durch die Landwirtschaft genutzt, lediglich im äußersten Süden hat die Gemeinde einen Anteil an einem Forstgebiet (Bois du Haut des Trappes und Bois du Four).

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort taucht im 12. Jahrhundert erstmals in einer Besitzurkunde der Abtei Neuweiler auf.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 298 279 256 277 273 309 290

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Mariä Geburtskirche (Église de la Nativité-de-la-Vierge), 1920 bis 1925 in ihre heutige Form umgebaut

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Abaucourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien