Abbeville (Alabama)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abbeville
Das Henry County Courthouse in Abbeville
Das Henry County Courthouse in Abbeville
Abbeville im Henry County
Henry County Alabama Incorporated and Unincorporated areas Abbeville Highlighted.svg
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Alabama
County:

Henry County

Koordinaten: 31° 34′ N, 85° 15′ W31.566389-85.251389137Koordinaten: 31° 34′ N, 85° 15′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 2688 (Stand: 2010[1])
Bevölkerungsdichte: 66,7 Einwohner je km²
Fläche: 40,4 km² (ca. 16 mi²)
davon 40,3 km² (ca. 16 mi²) Land
Höhe: 137 m
Postleitzahl: 36310
Vorwahl: +1 334
FIPS:

01-00124

GNIS-ID: 0112880
Website: www.cityofabbeville.org
Bürgermeister: Ryan Blalock

Abbeville[2] ist eine Stadt und Sitz der Countyverwaltung (County Seat) im Henry County im US-Bundesstaat Alabama.

Geographie[Bearbeiten]

Abbeville liegt fast im äußersten Südosten von Alabama, im nördlichen Teil des Countys, ist im Osten etwa 22 km von Georgia entfernt, im Süden etwa 40 km von Eufaula.

Demografie[Bearbeiten]

Zum Zeitpunkt des United States Census 2000 bewohnten 2987 Personen die Stadt. Die Bevölkerungsdichte betrug 74,1 Personen pro km². Es gab 1353 Wohneinheiten, durchschnittlich 33,6 pro km². Die Bevölkerung Abbevilles bestand zu 56,65 % aus Weißen, 39,94 % Schwarzen oder African American, 0,07 % Asian, 2,85 % gaben an, anderen Rassen anzugehören und 0,50 % nannten zwei oder mehr Rassen. 3,52 % der Bevölkerung erklärten, Hispanos oder Latinos jeglicher Rasse zu sein.

Die Bewohner Abbevilles verteilten sich auf 1172 Haushalte, von denen in 27,2 % Kinder unter 18 Jahren lebten. 45,8 % der Haushalte stellen Verheiratete, 17,8 % hatten einen weiblichen Haushaltsvorstand ohne Ehemann und 32,8 % bildeten keine Familien. 30,8 % der Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 17,4 % aller Haushalte lebte jemand im Alter von 65 Jahren oder mehr alleine. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,41 und die durchschnittliche Familiengröße 3,01 Personen.

Die Stadtbevölkerung verteilte sich auf 22,9 % Minderjährige, 8,4 % 18–24-Jährige, 22,1 % 25–44-Jährige, 22,8 % 45–64-Jährige und 23,8 % im Alter von 65 Jahren oder mehr. Das Durchschnittsalter betrug 42 Jahre. Auf jeweils 100 Frauen entfielen 82,6 Männer. Bei den über 18-Jährigen entfielen auf 100 Frauen 78,2 Männer.

Das mittlere Haushaltseinkommen in Abbeville betrug 23.266 US-Dollar und das mittlere Familieneinkommen erreichte die Höhe von 37.917 US-Dollar. Das Durchschnittseinkommen der Männer betrug 26.250 US-Dollar, gegenüber 20.603 US-Dollar bei den Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen in Abbeville war 17.215 US-Dollar. 21,5 % der Bevölkerung und 17,3 % der Familien hatten ein Einkommen unterhalb der Armutsgrenze, davon waren 21,1 % der Minderjährigen und 29,6 % der Altersgruppe 65 Jahre und mehr betroffen.

Geschichte[Bearbeiten]

Abbeville ist eine der ältesten Siedlungen im Gebiet der heutigen Südstaaten. Benannt ist die Stadt nach "Abbe", einem einheimischen Indianer vom Stamm der Muskogee. Der Name beinhaltet das Wort für Blüten-Hartriegel. 1819, als das Gebiet noch zum Alabama-Territorium gehörte, wurde eine Poststation eingerichtet. 1944 wurde die Afroamerikanerin Recy Taylor von einer Gruppe sechs weißer Männer vergewaltigt. Obwohl die Männer das Verbrechen zugaben, weigerten sich zwei Jurys sie dafür zu verurteilen[3]Der Fall erregte Aufmerksamkeit und wird als ein Mitauslöser für die Bürgerrechtsbewegung angesehen[4].

Weblink[Bearbeiten]

 Commons: Abbeville, Alabama – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Missouri Census Data Center Abgerufen am 12. Oktober 2012
  2. Auszug aus der Encyclopedia of Alabama. Abgerufen am 12. Februar 2011
  3. Still no justice in 1944 case, Florida Today. 18. Oktober 2010, S. 17A. 
  4. Danielle L. McGuire: At the Dark End of the Street: Black Women, Rape, and Resistance- A New History of the Civil Rights Movement from Rosa Parks to the Rise of Black Power. Random House, 2010, ISBN 978-0-307-26906-5, S. xv-xvii., Seite 39