Abd al-Aziz ibn Uthman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

'Abd al-'Azîz ibn Uthmân arabisch ‏عبد العزيز بن عثمان أبو الصقر القابسي ‎, DMG ʿAbd al-ʿAzīz b. ʿUṯmān, Abū ṣ-Ṣaqr al-Qābisī, († 967; auch: Alchabitius; Alcabitius) war ein arabischer Astrologe des 10. Jahrhunderts.[1]

Sein Werk wurde von Johannes Hispalensis ins Lateinische übersetzt und 1331 von Johann von Sachsen kommentiert. Dadurch wurde Al-Battanis Tagbogen-Methode dem Abendland bekannt.

Werke[Bearbeiten]

  • Liber isagogicus ad scientiam iudicialem astronomiae. Venedig: Joannes and Gregorius de Gregoriis, de Forlivio; 26 July 1491
  • Liber isagogicus ad scientiam judicialem astronomiae.; Venedig: Erhard Ratdolt; 16 Jan. 1482
  • Liber isagogicus de planetarum conjunctionibus s. Introductorium. Venedig: Johannes & Gregorius de Gregoriis; 1491
  • Preclarum summi in astrorum scientia Alchabitii opus ad scrutanda stellarum magisteria isagogicum pristino candori nuperrime restitutum ab.; Venedig: Impressum per Melchiorem Sessam & Petrum de Ravanis sicios; 1521
  • Libellus ysagogicus Abdilazi ad magisterium judiciorum astrorum Interpretatus a Joanne Hispalensi; Venedig; Radtolt 1485
  • Liber de nativitatibus (handschriftlich in der Pariser Bibliothek)

Literatur[Bearbeiten]

  • Charles Burnett, Keiji Yamamoto, Michio Yano, (Hrsg.): Al-Qabisi-Alcabitius-Introduction-Astrology-Institute. Warburg Institute (Juni 2004), ISBN 978-0-85481-132-8.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Introduction to the Art of Judgments of the Stars. 1512. Abgerufen am 14. Juli 2013.

Weblinks[Bearbeiten]