Abdelhak Benchikha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abdelhak Benchikha
Spielerinformationen
Geburtstag 22. November 1963
Geburtsort AlgierAlgerien
Größe 178 cm
Vereine in der Jugend
bis 1984 USM Alger
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1984–???? MC Alger
JS Bordj Ménaïel
JS El Biar
Espérance Sportive de Zarzis
Stationen als Trainer
1999–2001


2005
2005–2006
2006–2007
2007–2009
2009–2010
2010–2011
2011
2011–2012
CR Belouizdad (Assistenztrainer)
MC Alger
Algerien U-23
CR Belouizdad
Umm-Salal SC
Espérance Sportive de Zarzis
Club Africain Tunis
Algerien A'/U-23
Algerien
MC Alger
Club Africain Tunis
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Abdelhak Benchikha (* 22. November 1963 in Algier) ist ein ehemaliger algerischer Fußballspieler und heutiger Fußballtrainer. Zuletzt trainierte er die algerische Fußballnationalmannschaft.

Karriere[Bearbeiten]

Als Spieler[Bearbeiten]

Abdelhak Benchikha wurde in Algier geboren, genauer genommen im Viertel Casbah.[1] Doch seine Familie kommt ursprünglich aus Bordj Bou Arreridj, ca. 200 Kilometer entfernt von Algier.[1]

Benchikha spielte bis 1984 in der Jugend von USM Alger und kam von dort aus in die Profimannschaft des MC Alger. Jahresdaten über seine Vereinsaufenthalte als aktiver Fußballer sind leider nicht vorhanden. Benchikha spielte des Weiteren für JS Bordj Ménaïel, JS El Biar und sogar in Tunesien bei Espérance Sportive de Zarzis.

Als Trainer[Bearbeiten]

Seine Karriere als Trainer begann er 1999 bei CR Belouizdad als Assistenztrainer und konnte mit der Mannschaft in den Spielzeiten 1999/00 und 2000/01 die Meisterschaft feiern.[2] Nachdem er für kurze Zeit den MC Alger und die algerische U-23-Nationalmannschaft gecoacht hat, kehrte er am Ende der Saison 2004/05 zurück zu Belouizdad. Die Saison 2005/06 trainierte Benchikha den Umm-Salal SC aus Katar und schaffte es aus der zweiten Liga als Meister in die Qatar Stars League aufzusteigen. In der folgenden Saison ging er nach Tunesien, wo er bei Espérance Sportive de Zarzis den Trainerposten übernahm, dort wo er auch selber als Spiel tätig war.

Am 13. Juni 2007 unterschrieb er einen Einjahresvertrag beim Ligakonkurrenten Club Africain Tunis.[3] Gleich in seiner ersten Saison schaffte er das Wunder und holte die erste Meisterschaft nach zwölf Jahren Pause. Zuvor ist der Verein immer wieder knapp an der Meisterschaft gescheitert und seit dem Gewinn wird Benchikha von den Fans verehrt. Dabei wurde der Erzgegner Étoile Sportive du Sahel mit gerade einmal zwei Punkte hinter sich gelassen.[4] Nur ein paar Monate später krönte er die Saison mit dem Gewinn des North African Cup of Champions gegen FAR Rabat aus Marokko. Der Verein wollte mit Benchikha verlängern, doch er verließ auf eigenen Wunsch nach Ablauf des Vertrages den Verein.[5]

Am 10. Juni 2009 wurde er neuer Trainer der algerischen A'-Nationalmannschaft (d.h. nur Algerier aus der eigenen Liga) und der U-23-Nationalmannschaft. Mit der A'-Nationalmannschaft schaffte er durch einen 1:0-Heimsieg und einer 1:2-Auswärtsniederlage in den Playoffs gegen Libyen den Einzug in die Endrunde der afrikanischen Nationenmeisterschaft 2011.[6][7]

Am 13. September 2010 bekam er die A-Nationalmannschaft Algeriens als Nachfolger von Rabah Saâdane.[8] Doch schon am 5. Juni 2011 trat er von seinem Posten zurück, nach einer 0:4-Niederlage gegen Marokko während der Qualifikation für die Fußball-Afrikameisterschaft 2012.[9]

Zur neuen Saison trainierte er wieder den MC Alger, doch nach nur vier Spieltagen warf er schon wieder das Handtuch und verließ den Verein.[10]

Seit dem 16. Dezember 2011 trainiert er wieder den tunesischen Traditionsverein Club Africain Tunis.[11] Doch am 22. April 2012 sein noch für ein Jahr laufender Vertrag in gegenseitiger Verständigung aufgelöst.[12]

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Als Trainer[Bearbeiten]

CR Belouizdad
  • Algerischer Meister: 1999/00 & 2000/01
Club Africain Tunis
Umm-Salal SC

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b EN : Benchikha raconte son histoire en photos, lebuteur.com
  2. C'est finalement Benchikha, letempsdz.com
  3. Benchikha et Korichi en Tunisie, dzfoot.com
  4. Benchikha champion de Tunisie, dzfoot.com
  5. Le Club Africain tient à Benchikha, dzfoot.com
  6. Algérie A' 1-0 Libye A', dzfoot.com
  7. EN A' : Les Verts qualifiés sur le fil pour le CHAN 2011 !, dzfoot.com
  8. Abdelhak Benchikha is appointed coach of Algeria, news.bbc.co.uk
  9. Equipe nationale : Démission d’Abdelhak Benchikha, faf.dz
  10. L1 : Benchikha quitte la barre technique du MCA, dzfoot.com
  11. Abdelhak Benchikha serait de retour au Club Africain, dzfoot.com
  12. Toufik O.: Benchikha n'est plus l'entraîneur du CA (TUN) (französisch) DZFoot. 20. April 2012. Abgerufen am 20. April 2012.