Abdoulay Konko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abdoulay Konko

Abdoulay Konko 2011

Spielerinformationen
Geburtstag 9. März 1984
Geburtsort MarseilleFrankreich
Größe 175 cm
Position Außenverteidiger
Vereine in der Jugend
0000–2002
2002–2004
FC Martigues
Juventus Turin
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2006
2006–2007
2007–2008
2008–2010
2011
2011–
FC Crotone
AC Siena
CFC Genua
FC Sevilla
CFC Genua
Lazio Rom
15 (1)
14 (1)
37 (3)
43 (3)
13 (0)
74 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 25. September 2014

Abdoulay Konko (* 9. März 1984 in Marseille) ist ein französischer Fußballspieler. Sein Vater stammt aus dem Senegal und seine Mutter aus Marokko.

Karriere[Bearbeiten]

Konko begann seine Karriere in der Jugend von FC Martigues, von wo er 2002 zum italienischen Großklub Juventus Turin verkauft wurde. Die Alte Dame verlieh den Mittelfeldspieler zuerst zum FC Crotone, wo er zwei Jahre spielte und seine ersten Profieinsätze hatte. 2006 ging er zum AC Siena, wo er am 10. September 2006 gegen den AC Chievo Verona sein Debüt in der Serie A gab. Siena gewann mit 2:1 und Konko wurde in der 64. Minute für Luca Antonini eingewechselt.

In der nächsten Saison war Konko beim CFC Genua unter Vertrag. Bei den Genuesen war er Stammspieler und schaffte den Klassenerhalt in der Serie A.

2008 ging es dann nach Spanien. Abdoulay Konko unterschrieb beim FC Sevilla, wo er zum ersten Mal international spielen durfte. Der Franzose spielte im Hinspiel gegen Red Bull Salzburg am 18. September 2008 durch. Sevilla gewann 2:0. Das Debüt in der Primera División gab er am 31. August 2008 gegen Racing Santander. Abermals spielte Konko durch.

Am 21. Januar 2011 wurde bekannt, dass Konko zum CFC Genua wechselt. Im Juli 2011 gab Lazio Rom die Verpflichtung von Konko bekannt.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pressemitteilung auf der Webseite von Lazio Rom vom 11. Juli 2011 (abgerufen am 11. Juli 2011)

Weblinks[Bearbeiten]