Abdul Rahim Hatef

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abdul Rahim Hatef (persisch ‏عبدالرحيم هاتف‎, DMG ʿAbdurraḥīm Hātef; * 7. Juli 1925 in Kandahar; † 19. August 2013) war ein afghanischer Politiker.

Hatef diente unter Präsident Mohammed Nadschibullah als Vizepräsident der Demokratischen Republik Afghanistan. Er war parteiloser und stand dem VDPA-Regime teilweise kritisch gegenüber, unterstütze es jedoch. Zwei Wochen vor der Eroberung Kabuls durch die Mudschahidin wurde er infolge des Rücktritts Nadschibullahs am 18. April 1992 kommissarischer Präsident Afghanistans. Am 28. April eroberten die Mudschahidin Kabul, stürzten die Regierung und riefen den Islamischen Staat Afghanistan aus. Neuer Präsident wurde Sibghatullah Modschaddedi.

Literatur[Bearbeiten]