Abe Fortas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Richter Abe Fortas
Abe Fortas (rechts) im Gespräch mit Präsident Johnson im Cabinet Room, 1968

Abraham „Abe“ Fortas (* 19. Juni 1910 in Memphis, Tennessee; † 5. April 1982 in Washington, D.C.) war ein Richter am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten.

Biografie[Bearbeiten]

Der Sohn eines orthodoxen jüdischen Tischlers studierte nach dem Besuch der South Side High School und dem Southwestern College von 1930 bis 1933 an der Yale Law School und schloss dieses Studium mit einem Bachelor of Laws (LL.B.) ab. Anschließend war er bis 1937 als Hochschullehrer an der Yale Law School tätig. Neben einer Tätigkeit als Rechtsanwalt war er auch Herausgeber des "Yale Law Journal". Während des Zweiten Weltkriegs wurde er wegen einer Augenkrankheit aus dem Militärdienst ausgemustert.

Nach dem Zweiten Weltkrieg war er 1946 Mitgründer und Partner der Rechtsanwaltskanzlei Arnold & Porter Company, die heute 625 Rechtsanwälte beschäftigt. Daneben war Mitglied der American Bar Association sowie Mitglied des Kuratoriums (Board of Trustees) der Rechtswissenschaftlichen Gesellschaft (American Judicature Society Board of Trustees).

Am 4. Oktober 1965 wurde er von US-Präsident Lyndon B. Johnson zum Richter am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten berufen. Dieses Amt hatte er bis zu seinem Rücktritt am 14. Mai 1969 inne.

Während seiner Amtszeit als Richter wirkte er als Vertreter der Mehrheitsmeinung bei folgenden bedeutenden Entscheidungen mit:

Am 5. Juli 1969 erschien sein Porträt auf der Titelseite des TIME-Magazine.

Im Jahr 1968 nominierte Präsident Johnson ihn außerdem als Chief Justice nachdem der bisherige Oberste Richter Earl Warren seinen Rückzug ankündigte. Nachdem sich jedoch im US-Senat Widerstand gegen Fortas Bestätigung formierte, zog der Präsident seine Nominierung im Oktober 1968 wieder zurück. Ein Jahr später ernannte Johnsons Nachfolger Richard Nixon Warren E. Burger zum neuen Chief Justice, was der Senat auch bestätigte.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Obersten Gerichtshof im Jahr 1969 ging er in die Privatwirtschaft und war Mitglied des Aufsichtsrates von Braniff International Airways sowie Vizepräsident der Federated Department Stores.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Abe Fortas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien