Abelisauroidea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abelisauroidea
Majungasaurus

Majungasaurus

Zeitliches Auftreten
Unterjura bis Oberkreide (Pliensbachium bis Maastrichtium)[1]
190,8 bis 66 Mio. Jahre
Fundorte
Systematik
Dinosaurier (Dinosauria)
Echsenbeckensaurier (Saurischia)
Theropoda
Ceratosauria
Neoceratosauria
Abelisauroidea
Wissenschaftlicher Name
Abelisauroidea
Novas, 1989 [2]
Rajasaurus

Die Abelisauroidea sind eine Untertaxon der Ceratosaurier innerhalb der theropoden Dinosaurier (Theropoda), das vom Unterjura (Pliensbachium) bis zum Ende des Mesozoikums bestand.[2]

Zu den Abelisauroidea gehören die Noasauridae und die Abelisauridae, sowie möglicherweise noch einige basale (ursprüngliche) Gattungen. Der älteste bekannte Abelisauroide ist vermutlich Berberosaurus[3] aus dem Unterjura von Marokko.

Die Abelisaurier waren insbesondere in der Kreidezeit der südlichen Halbkugel (Gondwana) weit verbreitet und stellen dort offenbar wichtige Faunenelemente der terrestrischen Ökosysteme dar. Von der nördlichen Halbkugel sind bisher nur fragmentarische Reste eines dem Elaphrosaurus ähnelnden Tieres aus dem Oberjura der nordamerikanischen Morrison-Formation sowie das unvollständige Skelett von Genusaurus aus der Unterkreide von Frankreich bekannt.

Die Abelisaurier waren eine bis zum Ende der Kreidezeit erfolgreiche Gruppe, fielen dann aber, gemeinsam mit vielen anderen mesozoischen Lebensformen, dem Massenaussterben an der Kreide-Tertiär-Grenze zum Opfer.

Systematik[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gregory S. Paul: The Princeton Field Guide To Dinosaurs, 2010. ISBN 978-0-691-13720-9, S. 77–82 Online
  2. a b The Paleobiology Database
  3. Gregory S. Paul: The Princeton Field Guide To Dinosaurs, 2010. ISBN 978-0-691-13720-9, S. 77 Online