Abendsonne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Motorrad Abendsonne stammte vom Unternehmen Abendsonne Motorfahrzeugbau aus Darmstadt. Konstrukteur war Georg Weißbinder. Die Bauzeit war entweder von 1933 bis 1934 [1] oder von 1934 bis 1935[2]. Für den Antrieb sorgten zwei gekoppelte 98 cm³-Villiers-Zweitaktmotoren; damit betrug der Hubraum 196 cm³. Die Leistung der Motoren ist heute nicht mehr bekannt. Die Stückzahl blieb gering.

Literatur[Bearbeiten]

  •  S.Ewald: Enzyklopädie des Motorrads. Bechtermünz Verlag, Augsburg 1999, ISBN 978-3860471425.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH (abgerufen am 22. Dezember 2013)
  2. Enzyklopädie des Motorrads