Abilene (Kansas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abilene
Dickinson County Kansas Incorporated and Unincorporated areas Abilene Highlighted.svg
Lage in Kansas
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kansas
County:

Dickinson County

Koordinaten: 38° 55′ N, 97° 13′ W38.919722222222-97.217222222222352Koordinaten: 38° 55′ N, 97° 13′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 6844 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 639,6 Einwohner je km²
Fläche: 10,7 km² (ca. 4 mi²)
davon 10,7 km² (ca. 4 mi²) Land
Höhe: 352 m
Postleitzahl: 67410
Vorwahl: +1 785
FIPS:

20-00125

GNIS-ID: 0476675
Website: www.abilenecityhall.com
Bürgermeister: John Ray[1][2]

Abilene ist eine Stadt und Sitz der Countyverwaltung (County Seat) des Dickinson County im US-Bundesstaat Kansas.

Abilene wurde 1857 von Timothy Hersey als eine kleine Postkutschen-Haltestelle gegründet. Der Name Abilene bedeutet im Hebräischen Stadt in der Ebene und wurde von seiner Frau Eliza ausgewählt. 1867 siedelte sich dort der Viehhändler Joseph G. McCoy in dem 300-Einwohner-Dorf an, dessen Bevölkerung danach auf über 3000 anwuchs. Abilene wurde zur ersten Stadt der Vereinigten Staaten, in der ein Verladebahnhof extra für die aus Texas herbeigetriebenen Rinderherden eingerichtet wurde (siehe auch Red River (1948)). Von dort ging es für die Tiere per Bahn weiter, zumeist zu den Union Stock Yards, dem zentralen Viehmarkt von Chicago.

Nachdem seine Familie 1892 nach Abilene zog wuchs dort der spätere Präsident Dwight D. Eisenhower zusammen mit seinen fünf Brüdern auf. Nach seinem Tod am 28. März 1969 entstand in Abilene die Eisenhower Library.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Liste der Bürgermeister in Abilene, Kansas
  2. American Factfinder