Abraham Diepraem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Een roker en een drinker

Abraham Diepraem (* 1622 in Rotterdam; † nach 1674 ebenda) war ein holländischer Maler.

Diepraem war Schüler des Malers Dirck Stoop, der ihn später in das Atelier des Genremalers Hendrik Martensz. Sorgh vermittelte. Aber auch das Studieren (und Kopieren) von Werken Adriaen Brouwers beeinflussten Diepraems künstlerischen Werdegang.

Mit 26 Jahren wurde Diepraem 1648 von der Malergilde in Dordrecht als Mitglied aufgenommen. Dort in Dordrecht lebte und wirkte Diepraem dann auch einige Jahre.

Mit über 50 Jahren starb Abraham Diepraem nach 1674 im Spital zu Rotterdam.

Diepraems künstlerisches Frühwerk ist durchaus mit Jan Miense Molenaers und Hendrik Martensz Sorghs zu vergleichen. Doch so ebenbürtig er diesen auch sein mag, in seiner Gesamtheit konnte Diepraem dann doch nicht Adriaen Brouwer, Adriaen van Ostade und David Teniers der Jüngere übertreffen.

Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.