Abrantes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Abrantes (Begriffsklärung) aufgeführt.
Abrantes
Wappen Karte
Wappen von Abrantes
Abrantes (Portugal)
Abrantes
Basisdaten
Region: Centro
Unterregion: Médio Tejo
Distrikt: Santarém
Concelho: Abrantes
Koordinaten: 39° 28′ N, 8° 12′ W39.459166666667-8.1930555555556Koordinaten: 39° 28′ N, 8° 12′ W
Einwohner: 39.362 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: 714,72 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 55 Einwohner pro km²
Postleitzahl: 2200
Kreis Abrantes
Flagge Karte
Flagge von Abrantes Position des Kreises Abrantes
Einwohner: 39.362 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: 714,72 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 55 Einwohner pro km²
Anzahl der Gemeinden: 19
Verwaltung
Adresse der Verwaltung: Câmara Municipal de Abrantes
Praça Raimundo Soares
2200-366 Abrantes
Präsident der Câmara Municipal: Maria do Céu Albuquerque (PS)[3]
Webpräsenz: www.cm-abrantes.pt


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/alte Parameter trotz LAU


Vorlage:Infobox Município/Wartung/Verwaltungadresse ist leer



Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Keine Freguesia


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Karte ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/alte Parameter trotz LAU


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Höhe ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Bürgermeister ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Straße ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Verwaltungsort ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Webseite ist leer

Abrantes [ɐˈbɾɐ̃tɯʃ] ist ein Município und eine Stadt in Portugal mit etwa 14.800 Einwohnern.

Geographie[Bearbeiten]

Abrantes liegt auf einem Hügel direkt neben dem Fluss Tejo; die Stadt dominiert das gesamte Tal von Belver (Bezirk Gavião) im Westen bis Constância.

Geschichte[Bearbeiten]

Abrantes wurde im Jahr 1916 zur Stadt erhoben. Man nimmt an, dass die Stadt keltischen Ursprunges ist. Der Name kommt vom lateinischen Wort Aurantes, was darauf hinweisen könnte, dass es um Abrantes einmal viel Gold gab.

Verwaltung[Bearbeiten]

Das Stadtgebiet umfasst die beiden Gemeinden São João und São Vicente.

Município Abrantes[Bearbeiten]

Abrantes ist Hauptstadt des gleichnamigen Municípios. Nachbarn sind im Norden Vila de Rei, Sardoal und Mação, im Osten Gavião, im Süden Ponte de Sor und im Westen Chamusca, Constância, Vila Nova da Barquinha sowie Tomar.

Der Município umfasst die folgenden Gemeinden:

Gemeinden (Freguesias) des Municípios Abrantes

Davon ist Abrantes eine Stadt, bestehend aus den Gemeinden São João und São Vicente[4]. Die Gemeinde Tramagal hat den Status einer Kleinstadt (vila).

Stadtansicht von Abrantes
Castelo de Abrantes

Verkehr[Bearbeiten]

Abrantes war die erste Station der Bahnstrecke Linha do Leste, die bis zur Grenze zu Spanien in Badajoz führte.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Abrantes ist mit folgenden Städten Städtepartnerschaften eingegangen:

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Abrantes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikisource: MKL1888:Abrantes – Quellen und Volltexte

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. a b Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu
  3. http://www.cm-abrantes.pt/NR/rdonlyres/00013074/qyppkkjufoznfghepezetddiqvaeaisq/MariadoCeuAlbuquerque.pdf Lebenslauf der Kreisrätin
  4. Zuordnung der Gemeinden des Stadtbezirks, portugiesisch, auf mapadeportugal.net, aufgerufen am 29. April 2010