Abschiedsblicke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Keine Belege, auch bei Superlativen o. ä.
Filmdaten
Deutscher Titel Abschiedsblicke
Originaltitel Parting Glances
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1986
Länge 90 Minuten
Altersfreigabe FSK 15
Stab
Regie Bill Sherwood
Drehbuch Bill Sherwood
Produktion Yoram Mandel
Arthur Silverman
Musik Mike Nolan
Kamera Jacek Laskus
Schnitt Bill Sherwood
Besetzung

Abschiedsblicke ist ein Film von Regisseur und Drehbuchautor Bill Sherwood, gedreht im Jahr 1984 (veröffentlicht im Jahr 1986) in den USA. Er wird allgemein angesehen als einer der wichtigsten und interessantesten unabhängigen Autorenfilme zum Thema Schwulsein und AIDS, deren Existenz er als erster Film überhaupt in den USA thematisierte.

Handlung[Bearbeiten]

Die Dreiecksgeschichte von Robert, Michael und Nick spielt in New York City und umfasst die Zeitspanne von 2 Tagen. Als Hauptperson steht Michael im Zentrum des Geschehens - Nick (ein Musiker) ist sein ehemaliger, Robert sein derzeitiger Freund. Da Nick an AIDS erkrankt ist, Michael Nick immer noch liebt (sogar mehr als seinen derzeitigen Freund, wie er später zugibt) und Robert das klar ist, plant dieser eine sechsmonatige Dienstreise nach Afrika, um Michael Zeit zu geben, sich um Nick zu kümmern und um so die Beziehung auch über den Tod Nicks zu retten.

Kritiken[Bearbeiten]

Im deutschsprachigen Raum ist der Film nicht so stark beachtet wie z. B. in den USA.

Weblinks[Bearbeiten]