Absorberkammer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pyramidenabsorber aus geschäumten Polyurethan in einer Absorberhalle
Antenne mit definiertem Abstand zu Kabelbaum und Prüfling in einer Absorberkammer

Eine Absorberkammer ist in der EMV-Prüftechnik eine definierte Umgebung, an deren metallischen, elektrisch leitfähigen Wänden innen Absorber für elektromagnetische Wellen angebracht sind. Die Absorberkammer unterscheidet sich von den in der Akustik üblichen reflexionsarmen Räumen dadurch, dass die Absorber an ihren Wänden in der Lage sind, elektromagnetische Wellen und nicht nur Schallwellen zu absorbieren. Die Absorber setzen die Feldenergie in Wärmeenergie um. Die metallischen Wände schirmen den Innenraum der Kammer von der Außenwelt ab.

Absorberkammern werden in der EMV-Prüftechnik für Störfestigkeitsmessungen und für Störaussendungsmessungen eingesetzt. Gegenüber der alternativen Prüfumgebung Freifeldmessplatz hat eine Absorberkammer den Vorteil einer abgeschlossenen von der Umwelt elektromagnetisch getrennten Prüf- und Messumgebung, in der sowohl Störfestigkeitsprüfungen hoher Feldstärke als auch Messungen elektromagnetischer Feldaussendungen sehr geringen Pegels möglich sind.

Alternative Prüfumgebungen, z. B. TEM-Zelle und GTEM-Zelle, sind häufig so kompakt gebaut, dass sie nicht begehbar sind, um z. B. den Prüfgegenstand während eines Störfestigkeitstests zu beobachten.

Literatur[Bearbeiten]

  •  V. La Fragola, H. Pues, F. W. Trautnitz: Errichtung eines normenkonformen Meßplatzes mit 3m Meßstrecke, Vergleich der Simulation mit den Meßergebnissen. In: H. Schmeer (Hrsg.): Elektromagnetische Verträglichkeit, EMV ’96. VDE Verlag, 1996, ISBN 3800721643, S. 559–556.
  •  C. Binder: Die Entwicklung eines Absorberraums unter Berücksichtigung der Absorberauskleidung seiner Schirmwände. In: H. Schmeer (Hrsg.): Elektromagnetische Verträglichkeit, EMV ’96. VDE Verlag, 1996, ISBN 3800721643, S. 577–584.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Anechoic chambers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien