Abu Said Gardezi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Abu Saʿīd Abdul-Hay ibn Dhaḥḥāk ibn Maḥmūd Gardēzī (persisch ‏ابوسعید عبدالحی بن ضحاک بن محمود گردیزی‎; † ca. 1061) war ein persisch-muslimischer Geograph und Historiker des frühen 11. Jahrhunderts aus Gardez. Gardezis Arbeit „Zayn Al-Akhbar“ gilt als wichtiges Werk für islamische, zentralasiatische, osteuropäische, persische und ungarische Geschichte. Gardezi bietet eines der klassischen Beispiele für persische Prosen.

Literatur[Bearbeiten]