Abusir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abusir (Ägypten)
Abusir
Abusir
Karte von Ägypten
Karte von Abusir

Abusir (arabisch ‏أبوصير‎, DMG Abūṣīr) ist der Name eines Dorfes in Ägypten, bei dem eine bedeutende altägyptische Totenstadt liegt.

Altägyptische Nekropole[Bearbeiten]

In der Ägyptologie wird mit diesem Namen jedoch eine altägyptische Nekropole bezeichnet. Sie liegt zwischen Giseh und Sakkara und ist Standort verschiedener Tempel und Pyramiden, überwiegend aus der 5. Dynastie. Weitere Grabanlagen datieren in das Mittlere Reich und gehören zu Priestern, die den Totenkult an den dortigen Pyramiden ausübten. Einige dieser Bestattungen fanden sich unberaubt, wie das Grab des Herischefhotep. In der Spätzeit wurden hier schließlich einige gigantische Schachtgräber hoher Beamter errichtet. Das Grab des Iufaa aus dieser Zeit fand sich ungeplündert. Der Ort des am nördlichen Ende der Nekropole gelegenen Sonnenheiligtums des Niuserre wird auch nach dem heutigen Dorf Abu Gorab (auch Abu Gurob) benannt.

Monumentalbauten in Abusir[Bearbeiten]

Pyramidenfeld von Abusir:
Die Pyramiden des Sahure, Niuserre und Neferirkare (v. l. n. r.)
Sonnenheiligtümer
Pyramiden
sonstige Grabbauten
  • das Grab des Udjahorresnet (26. Dynastie)
  • die Großen Mastabas im Gräberfeld des Nordostens und
  • das Gräberfeld über dem Totentempel des Neferirkare.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Jaromir Malek: The Topographical Bibliography of Ancient Egyptian Hieroglyphic Texts, Statues, Reliefs and Paintings. Griffith Institute, Oxford 1974, ISBN 090041619X.
  • Jürgen von Beckerath: Abusir. In: Wolfgang Helck (Hrsg.): Lexikon der Ägyptologie (LÄ). Band I, Harrassowitz, Wiesbaden 1975, ISBN 3-447-01670-1, Sp. 27.
  • Odgen Goelet: Abu Gurab. In: Kathryn A. Bard (Hrsg.): Encyclopedia of the Archaeology of Ancient Egypt. Routledge, London 1999, ISBN 0-415-18589-0, S. 80–82.
  • I. E. S. Edwards: Abusir. In: Kathryn A. Bard (Hrsg.): Encyclopedia of the Archaeology of Ancient Egypt. Routledge, London 1999, ISBN 0-415-18589-0, S. 90–91.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Abousir – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

29.931.2Koordinaten: 29° 54′ N, 31° 12′ O