Ace Bailey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Ace Bailey Eishockeyspieler
Ace Bailey
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 3. Juli 1903
Geburtsort Bracebridge, Ontario, Kanada
Todesdatum 7. April 1992
Größe 178 cm
Gewicht 73 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
1918–1922 Bracebridge Bird Mill
1922–1924 Toronto St. Mary’s
1924–1926 Peterborough Seniors
1926–1934 Toronto Maple Leafs

Irvine Wallace „Ace“ Bailey (* 3. Juli 1903 in Bracebridge, Ontario; † 7. April 1992) war ein kanadischer Eishockeyspieler, der von 1926 bis 1934 für die Toronto Maple Leafs in der National Hockey League spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Seine aktive NHL-Karriere begann in der Saison 1926/27 bei den Toronto St. Patricks und endete dort in der Saison 1933/34, nachdem er sich in einem Spiel schwerste Kopfverletzungen zugezogen hatte. Am 12. Dezember 1933, kurz vor Ende des zweiten Drittels des Spiels der Toronto Maple Leafs gegen die Boston Bruins im Boston Garden, wurde Ace Bailey vom Verteider der Boston Bruins, Eddie Shore, von hinten mit dem Schläger von den Beinen geholt. Dies war eine Revanche für einen Check, den King Clancy zuvor Eddie Shore mitgegeben hatte. Ace Bailey war nicht das eigentliche Ziel der Attacke, da Shore eigentlich Clancy treffen wollte. Bei dieser Aktion wurde Ace Bailey schwer verletzt und er blieb bewusstlos und blutend auf dem Eis liegen. Baileys Mitspieler Red Horner schlug daraufhin Eddie Shore bewusstlos nieder. Nach dem Spiel vergab Bailey Shore den Angriff, da Bodychecks zum Spiel gehören. Kurz darauf brach Bailey jedoch mit Krämpfen zusammen und verlor erneut das Bewusstsein. In der folgenden Nacht war es nicht sicher, ob Bailey diese überstehen würde, da er an schweren Gehirnblutungen litt. Falls Bailey gestorben wäre, hätte Shore eine Anklage wegen Totschlags erwartet. Ace Bailey überlebte zwar diese schwere Verletzung, aber seine Eishockeykarriere war beendet. Für den Angriff auf Bailey erhielt Shore eine Sperre von 16 Spielen (1/3 der gesamten Saison) und Horner wurde für den Rest des Jahres gesperrt.

Bailey zu Ehren wurde auch das erste NHL All-Star Game 1934 ausgetragen. Bei diesem Anlass sperrten die Toronto Maple Leafs außerdem seine Rückennummer, die 6, für künftige Spieler.

Ace Bailey wurde 1975 mit der Aufnahme in die Hockey Hall of Fame geehrt.

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 8 313 111 82 193 472
Playoffs 4 21 3 4 7 12

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Persönliche Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]