Acheloos-Maler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Athlet mit Sprunggewichten in den Händen und Aulosmusiker, schwartzfiguriger Lekythos des Acheloos-Malers, Staatliche Antikensammlungen (Inv. 1892)

Der Acheloos-Maler (tätig um 525 bis 500 v. Chr. in Athen) war ein griechischer Vasenmaler des schwarzfigurigen Stils. Seinen Notnamen erhielt er nach einer Darstellung des Kampfes des Flussgottes Acheloos gegen Herakles auf der Amphora F 1851 in der Berliner Antikensammlung. Er gehörte der sogenannten Leagros-Gruppe an.

Ausgewählte Werke[Bearbeiten]

  • Altenburg, Staatliches Lindenau-Museum
Halsamphora 221
  • Basel, Antikenmuseum und Sammlung Ludwig
Bauchamphora BS 1906.294
  • Berlin, Antikensammlung
Amphora F 1845 • Amphora F 1851 • Hydria F 1905
  • Cambridge, Harvard University Art Museums
Amphora 1960.314
  • Florenz, Museo Archeologico Etrusco
Spitzamphora 3871
  • London, The British Museum
Panathenäische Amphora B 167
  • Mississippi, University of Mississippi
Amphora 1977.3.71
  • München, Glyptothek und Antikensammlung
Spitzamphora SL 459
  • Reading, The Ure Museum of Greek Archaeology
Amphora 45.10.22
  • Toledo, Toledo Museum of Art
Spitzamphora 58.69
  • Würzburg, Martin-von-Wagner-Museum
Amphora 210

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Acheloos-Maler – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien