Achille Fould

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achille Fould

Achille Fould (* 17. November 1800 in Paris; † 5. Oktober 1867 in Tarbes) war ein französischer Finanz- und Staatsmann. Er war auch Chef des Bankhauses Fould, Oppenheim & Co. Seit 1842 war er Deputierter, von Oktober 1849 bis Januar 1852 Finanzminister, dann bis 1860 Staats- und Hausminister, November 1861 bis Januar 1867 wieder Finanzminister.

Vorgänger Amt Nachfolger
Hippolyte Passy
Charles Lebègue, comte de Germiny
François, comte de Casabianca
Adolphe Forcade La Roquette
Finanzminister von Frankreich
31. Oktober 1849-24. Januar 1851
10. April 1851-26. Oktober 1851
3. Dezember 1851-22. Januar 1852
14. November 1861-20. Januar 1867
Charles Lebègue, comte de Germiny
Antoine Blondel
Jean Bineau
Eugène Rouher