Achinesische Sprache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achinesisch (Bahsa Basa Acèh)
Linguistische
Klassifikation

Austronesisch

  • Malayopolynesisch (MP)
    • Nukleares MP
      • Malayo-Sumbawisch
        • Aceh–Chamisch
    Achinesische Sprache
Sprachcodes
ISO 639-2:

ace

ISO 639-3:

ace

Verbreitungsgebiet von Achinesisch

Die Achinesische Sprache (auch Acehnesisch und Achehnesisch) oder Aceh-Sprache (auch Atjeh) ist eine malayopolynesische Sprache, die vom Volk der Achinesen als Muttersprache in Aceh auf Sumatra in Indonesien gesprochen wird.

Diese Sprache wird auch in einigen Teilen von Malaysia von achinesischen Abkömmlingen in Yan (Kedah) gesprochen.

Klassifikation[Bearbeiten]

Hikayat Prang Sabi

Achinesisch gehört zur Gruppe der malayopolynesischen Sprachen innerhalb der Sprachfamilie der austronesischen Sprachen.

Die engsten Verwandten des Achinesischen sind daher Cham, die Sprachgruppe der malaiischen Sprachen, Minangkabauisch, Gayo und die Gruppe der Batak-Sprachen.

Schriftsystem[Bearbeiten]

Hikayat Banta Beuransah

Ursprünglich hatte das Achinesische keine eigene Schrift. Nach der Islamisierung und Arabisierung Acehs wurde die arabische Schrift, das Jawoë oder Jawi in malaiisch genannt wird, eingeführt. Die Schrift wird heutzutage vor allem zu religiösen Zwecken verwendet und erfährt seit der islamischen Wiedergeburt zunehmend Verwendung im Gegensatz zur lateinischen Schrift, die von den niederländischen Kolonisten in Niederländisch-Indien eingeführt wurde. Achinesisch wird heutzutage auch mit dem lateinischen Alphabet geschrieben, mit einigen zusätzlichen Buchstaben: é, è, ë, ö und ô.[1]

Dialekte[Bearbeiten]

Es gibt mindestens 10 Dialekte in der achinesischen Sprache. Die Dialekte sind Pasè, Peusangan, Matang, Pidië, Buëng, Banda, Daya, Meulabôh, Seunagan und Tunong.[2]

Unter den 10 Dialekten sind die im Vergleich zu den anderen Varietäten unterschiedlichsten Dialekte Buëng, Banda, und die Daya-Dialekte, speziell die Daya-Varietät. Diese Sprachen werden je nach kultureller Überzeugung auch als eigene Sprachen angesehen.

Sprachbeispiel[Bearbeiten]

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, Artikel 1:

„Bandum ureuëng lahé deungon meurdéhka, dan deungon martabat dan hak njang saban. Ngon akai geuseumiké, ngon haté geumeurasa, bandum geutanjoë lagèë sjèëdara. Hak dan keumuliaan. “

(Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Brüderlichkeit begegnen.)

Bibliografie[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wikipedia auf Achinesisch

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bahasa Aceh in Worldpress
  2. Sulaiman, B. 1981. Kedudukan dan Fungsi Bahasa Aceh di Aceh. Jakarta: Pusat Pembinaan dan Pengembangan Bahasa