Actinidin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strukturformel
Struktur von Actinidin
Allgemeines
Name Actinidin
Andere Namen

(S)-4,7-Dimethyl-6,7-dihydro- 5H-cyclopenta[c]pyridin (IUPAC)

Summenformel C10H13N
CAS-Nummer 524-03-8
PubChem 68231
Eigenschaften
Molare Masse 147,22 g·mol−1
Aggregatzustand

flüssig

Schmelzpunkt

< 25 °C[1]

Siedepunkt

100–103 °C (10 hPa)[1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
keine Einstufung verfügbar
H- und P-Sätze H: siehe oben
P: siehe oben
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Actinidin ist ein iridoides Monoterpen-Alkaloid und nahe verwandt mit dem Nepetalacton. Beide Stoffe kommen in den Katzenminzen (Nepeta), Baldrian (Valeriana officinalis) und der australischen Ameise Iridomyrmex nitidiceps vor. Actinidin und Nepetalacton stellen wirksame Lockstoffe für Katzen dar, woraus der Trivialname Katzenminze resultiert. Das Öl mit der Summenformel C10H13N siedet bei 100–103 °C (1 kPa), besitzt antimikrobielle Eigenschaften und abschreckende Wirkung auf Vögel und Gliedertiere.

Bei einigen Ameisenarten wirkt Actinidin als Pheromon.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b T. Sakan: Bull. Chem. Soc. Jpn. 1959, 32, 315–16.
  2. Diese Substanz wurde in Bezug auf ihre Gefährlichkeit entweder noch nicht eingestuft oder eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
  3. Wirkungsliste des Actinidin bei Pherobase.