Action Contre la Faim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Französischsprachiges Logo der ACF

Action Contre la Faim (ACF, frz. Aktion gegen den Hunger) ist eine internationale nichtstaatliche Organisation, die sich gegen den Welthunger einsetzt. Sie wurde 1979 von Ärzten, Wissenschaftlern und Schriftstellern in Frankreich im Kontext der Flüchtlingskrise in Afghanistan gegründet.

ACF ist in den Bereichen humanitäre Hilfe, Ernährungssicherung, Wasserversorgung und Gesundheit tätig und leistet ferner politische und Öffentlichkeitsarbeit gegen Hunger. 2006 arbeitete sie nach eigenen Angaben in 20 Ländern, wo ihre Unterstützung rund 2.811.000 Menschen zugutekam. Ihr Hauptsitz befindet sich in Paris, daneben hat die Organisation Zweigstellen in London, Madrid, New York und Montréal.

Literatur[Bearbeiten]

  • Action Against Hunger (Hrsg.): The geopolitics of hunger, 2000 - 2001: hunger and power. Rienner, Boulder [u.a.] 2001, ISBN 1-55587-925-X.

Weblinks[Bearbeiten]