action five

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Bis auf einen Zeitungsartikel sind keine externen Quellen vorhanden, die im Entstehen begriffene Homepage eines Vereins und die Homepage dieses Vereins sind gemäß WP:BLG problematisch. --Liberaler Humanist 22:31, 7. Jan. 2014 (CET)

action five e.V. Bonn ist eine gemeinnützige Nichtregierungsorganisation mit ausschließlich ehrenamtlichen Mitarbeitern. Das five im Namen steht für die Idee, symbolisch fünf Prozent von Einkommen oder Zeit für Selbsthilfeprojekte in Entwicklungsländern einzusetzen. Der Sitz des eingetragenen und gemeinnützigen Vereins ist Bonn. Die Vorsitzenden sind zurzeit Eva-Maria Käter, Timothy Chukwukelu und Marie-José Franz.

Gründung und Ziele[Bearbeiten]

Der Verein wurde 1978 gegründet. Er arbeitet ehrenamtlich und unabhängig von religiösen Zielsetzungen und politischen Ideologien. Die Projekte sollen auf das Wohl der Menschen in den Projektorten ausgerichtet sein. Bis auf die Verwaltungskosten, die laut Eigenaussage des Vereins sehr gering sind, fließen alle finanziellen Zuwendungen in die geförderten Projekte. Da dem Verein Eigeninitiative wichtig ist, entsendet er selbst keine Helfer in die Projekte, die er mit Spenden unterstützt, sondern hält den Kontakt zu den unterstützten Projekten durch Briefe, E-Mails und Telefonate aufrecht. Alle über längere Zeit geförderten Projekte sind durch privat finanzierte Besuche zustande gekommen. Die Initiative zu den von action five e.V. Bonn geförderten Projekten geht auch nicht von dem Verein selbst aus, sondern von Menschen vor Ort, die Ideen zu regionaler Weiterentwicklung haben. Laut seiner Homepage spenden jährlich circa hundert Spender zwischen 35000 und 40000 Euro für ausgesuchte Projekte, wie zum Beispiel in Haiti[1], Nepal und Namibia.

Mit über viermal im Jahr erscheinenden Rundbriefen informiert der Verein Spender und Interessierte über seine geförderten Projekte.

Projekte[Bearbeiten]

Action five führt Projekte in Afrika (Ghana, Namibia, Nigeria) durch.[2] Ebenso werden Partnerorganisationen in Brasilien, Haiti, Argentinien und Guatemala unterstützt.[3] In Asien werden Projekte in Indien und Nepal gefördert.[4] In Deutschland unterstützt action five den Verein Südasienbüro e.V in dessen Arbeit.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatHilfe für Waisenkinder in Haiti. In: General-Anzeiger. 23. Februar 2010, abgerufen am 2. Juni 2010.
  2. Laufende und abgeschlossene Projekte in Afrika
  3. Laufende und abgeschlossene Projekte in Amerika
  4. Laufende und abgeschlossene Projekte in Asien
  5. Offizielle Website des Vereins Südasienbüro e.V.

Weblinks[Bearbeiten]