Ada den Haan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ada den Haan, 1960

Adelaide Henriette den Haan (* 14. Mai 1941 in Eindhoven) ist eine ehemalige niederländische Schwimmerin. In den 1950er Jahren war sie eine der besten Schwimmerinnen ihres Landes.

Den Haan trainierte bei den Vereinen Het Gooi Naarden und PSV Eindhoven. Im November 1956 verbesserte sie den fünfeinhalb Jahre alten Weltrekord der Ungarin Éva Novák über 200 m Brust um über zwei Sekunden und galt mit dieser Leistung als Topfavoritin für die Olympischen Sommerspiele 1956 in Melbourne. Der Boykott der Niederlande wegen der gewaltsamen Niederschlagung des ungarischen Volksaufstands durch die Rote Armee machte diese Hoffnungen jedoch zunichte.

Bei den folgenden Europameisterschaften 1958 in Budapest holte sie die Titel über 200 m Brust und mit der 4×100 m Lagenstaffel. Zwei Jahre später musste sie sich bei den Olympischen Spielen 1960 in Rom mit zwei vierten Plätzen über 200 m Brust und mit der 4×100 m Lagenstaffel zufriedengeben.

Nach Beendigung ihrer Karriere heiratete sie den Schwimmtrainer Martien Swinkels.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Ada den Haan in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)