Adalbert-Stifter-Schule

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Adalbert-Stifter-Gymnasium)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adalbert-Stifter-Schulen sind nach dem österreichischen Schriftsteller, Maler und Pädagoge Adalbert Stifter (1805–1868) benannt. Sie befinden sich aufgrund des Todesortes vor allem in Oberösterreich, aber auch häufig in Bayern und Baden-Württemberg. Laut einer Angabe der Adalbert-Stifter-Schule in Fürth gibt es europaweit über 600 Adalbert-Stifter-Schulen.[1]

Deutschland[Bearbeiten]

Name Ort Bundesland Schulart Details zur Namensgebung
Adalbert-Stifter-Gymnasium Castrop-Rauxel Nordrhein-Westfalen Gymnasium Die im Jahr 1884 gegründete Schule wurde nach dem Zweiten Weltkrieg nach Stifter benannt.
Adalbert-Stifter-Gymnasium Passau Bayern Gymnasium Das heutige Gymnasium ging 1965 aus einer Kreisgewerbe- und späteren Oberrealschule hervor und dabei nach Stifter benannt.
Adalbert-Stifter-Realschule Heidenheim an der Brenz Baden-Württemberg Realschule
Städtische Adalbert-Stifter-Realschule München-Haidhausen Bayern Realschule Die 1965 als Realschule für Mädchen und Buben gegründete Schule erhielt im März 1966 ihren Namen.[2]
Adalbert-Stifter-Realschule Schwäbisch Gmünd Baden-Württemberg Realschule
Adalbert-Stifter-Schule Erlangen Bayern Grundschule
Adalbert-Stifter-Schule Esslingen Baden-Württemberg Hauptschule mit Werkrealschule
Adalbert-Stifter-Volksschule Forchheim Bayern Volksschule
Adalbert-Stifter-Schule bzw.
Adalbert-Stifter-Volksschule.
Fürth Bayern Grundschule Die Vorgängerschule war in einer Baracke an der Adalbert-Stifter-Straße untergebracht. Schon diese Barackenschule wurde das Stifterschulhaus genannt. Dieser Name blieb auch für den Neubau 1974 erhalten, obwohl er an einer ganz anderen Straße erfolgte.[1]
Adalbert-Stifter-Hauptschule bzw.
Hauptschule Geretsried an der Adalbertstifterstraße
Geretsried Bayern Hauptschule 1969/70 entstand aus der evangelischen Bekenntnisschule die Hauptschule an der Adalbert-Stifter-Straße, die alsbald im Volksmund auch Adalbert-Stifter-Hauptschule genannt wurde.[3]
Adalbert-Stifter-Schule bzw.
Adalbert-Stifter-Grundschule
Heusenstamm Hessen Grundschule
Adalbert-Stifter-Schule Kaufbeuren-Neugablonz Bayern Grundschule
Adalbert-Stifter-Schule bzw.
Adalbert-Stifter-Volksschule bzw.
Adalbert-Stifter-Grundschule
Marktoberdorf Bayern Grundschule
Adalbert-Stifter-Schule Nürnberg Bayern Grund- und Hauptschule Mit Beschluss des Stadtrates vom 18. September 1963[4]
Adalbert-Stifter-Schule Ulm Baden-Württemberg Grund-, Haupt- und Werkrealschule
Adalbert-Stifter-Volksschule Wegscheid Bayern Grund- und Hauptschule
Adalbert-Stifter-Schule Wiesbaden Hessen Grund- und Hauptschule 1949[5]
Adalbert-Stifter-Volksschule Würzburg Bayern Grundschule

Österreich[Bearbeiten]

Name Ort Bundesland Schulart Details zur Namensgebung
Adalbert-Stifter-Volksschule Kirchschlag bei Linz Oberösterreich Volksschule Der 1972 begonnene Neubau wurde unter diesem Namen im Schuljahr 1974/75 feierlich eröffnet.[6]
Adalbert-Stifter-Gymnasium Linz Oberösterreich Oberstufenrealgymnasium Das denkmalgeschützte Schulgebäude im späthistoristischen Stil wurde von 1904 bis 1905 durch die Oberösterreichische Baugesellschaft für eine ehemalige Lehrerbildungsanstalt des katholischen Schulvereines erbaut.
Adalbert-Stifter-Übungshauptschule bzw.
Adalbert-Stifter-Praxishauptschule
Linz Oberösterreich Hauptschule
Adalbert-Stifter-Schule Ried im Innkreis Oberösterreich Sonderpädagogisches Zentrum[7]
Adalbert-Stifter-Hauptschule Ulrichsberg Oberösterreich Hauptschule

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Online-Chronik der Schule
  2. Die Schule auf musin.de
  3. Historie. Abgerufen am 27. Februar 2014.
  4. Chronik der Volksschule Nürnberg, Julius-Leber-Straße 108.
  5. Ingrid Ciccanti (Hrsg.): 50 Jahre Adalbert-Stifter-Schule: 1949 - 1999. Wiesbaden 1999.
  6. Schulgeschichte auf kirchschlag.net
  7. Stifter-Schule Ried im Innkreis aufgerufen am 5. April 2013

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nach Adalbert Stifter benannte Schulen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien