Adam & Steve

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Adam & Steve
Originaltitel Adam & Steve
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2005
Länge 99 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Craig Chester
Drehbuch Craig Chester
Produktion George Bendele,
Kirkland Tibbels
Musik Roddy Bottum
Kamera Carl Bartels,
Brian Pryzpek
Schnitt Phyllis Housen
Besetzung

Adam & Steve ist ein US-amerikanischer Film des US-amerikanischen Regisseurs Craig Chester aus dem Jahr 2005.

Handlung[Bearbeiten]

1987 begegnet der junge Mann Adam eines Nachts dem attraktiven Steve in einer Bar, wo Steve als Tänzer der Gruppe Dazzle Dancers auftritt. Nach einem Flirt gehen beide in das Appartement von Adam, wo Steve Adam im Bett Kokain anbietet. Das Kokain ist mit einem Baby-Abführmittel gemischt, was Steve nicht bekannt ist. Nach der Einnahme hat Steve vor Adams Augen Durchfall. Von dieser Situation erniedrigt flieht Steve aus dem Appartement von Adam.

17 Jahre später setzt der Film erneut an und zeigt, wie Adam mittlerweile in New York City als Touristenführer arbeitet. Steve ist zwischenzeitlich ein erfolgreicher Psychiater geworden. Als Steve seinen verletzten Hund in einer Klinik behandeln lässt, treffen beide zufällig wieder aufeinander; sie erinnern sich aber beide nicht an ihr katastrophales Date vor vielen Jahren. Zwischen beiden entwickelt sich eine Beziehung und sie lernen die jeweiligen Familien von Steve und Adam kennen. Adam & Steve planen ihre Hochzeit…

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Titel ist eine Anspielung auf die konservativ-christliche Phrase "God made Adam and Eve, not Adam and Steve" (englisch für: Gott schuf Adam und Eva und nicht Adam und Steve), die sich gegen Schwulenrechte richtet.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Clarke, Victoria (September–October 2001). "What about the children? arguments against lesbian and gay parenting", Women's Studies International Forums 24 (5): 555–570.