Adam Burish

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Adam Burish Eishockeyspieler
Adam Burish
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 6. Januar 1983
Geburtsort Madison, Wisconsin, USA
Größe 185 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Flügel
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2002, 9. Runde, 282. Position
Chicago Blackhawks
Spielerkarriere
2001–2002 Green Bay Gamblers
2002–2006 University of Wisconsin-Madison
2006–2010 Chicago Blackhawks
2010–2012 Dallas Stars
seit 2012 San Jose Sharks

Adam Burish (* 6. Januar 1983 in Madison, Wisconsin) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2012 bei den San Jose Sharks in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Adam Burish begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Saison 2001/02 bei den Green Bay Gamblers aus der United States Hockey League. Während des NHL Entry Draft 2002 wurde er in der neunten Runde als insgesamt 282. Spieler von den Chicago Blackhawks ausgewählt. In den Jahren 2002 bis 2006 spielte Burish jedoch für das Eishockeyteam der University of Wisconsin-Madison aus der National Collegiate Athletic Association. Mit der Mannschaft, in der auch Joe Pavelski, Tom Gilbert und Jack Skille spielten, gewann er 2006 die US-amerikanische College-Meisterschaft.

Im Sommer 2006 wurde der Amerikaner in den Kader von Chicagos damaligem Farmteam, die Norfolk Admirals aus der American Hockey League, aufgenommen. In der Saison 2006/07 absolvierte der Angreifer 64 Spiele für die Admirals und erzielte 21 Scorerpunkte, darunter elf Tore. In der gleichen Spielzeit gab er sein Debüt in der National Hockey League und spielte neunmal für die Blackhawks. In der Spielzeit 2007/08 spielte er ausschließlich für das NHL-Team und kam auf acht Scorerpunkte, darunter vier Tore, in 81 Spielen in der NHL. In der Saison 2009/10 war er lange Zeit verletzt, gewann aber in den Playoffs mit Chicago erstmals den Stanley Cup. Im Anschluss an diesen Erfolg unterschrieb er am 1. Juli 2010 einen Vertrag bei den Dallas Stars.

International[Bearbeiten]

Während der Weltmeisterschaft 2008 verbuchte Burish drei Assists für die US-amerikanische Eishockeynationalmannschaft.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2001/02 Green Bay Gamblers USHL 61 24 33 57 122 1 0 0 0 0
2002/03 University of Wisconsin-Madison WCHA 19 0 6 6 32
2003/04 University of Wisconsin-Madison WCHA 43 6 13 19 63
2004/05 University of Wisconsin-Madison WCHA 41 13 7 20 41
2005/06 University of Wisconsin-Madison WCHA 42 9 24 33 67
2006/07 Norfolk Admirals AHL 64 11 10 21 146 6 1 1 2 4
2006/07 Chicago Blackhawks NHL 9 0 0 0 2
2007/08 Chicago Blackhawks NHL 81 4 4 8 214
2008/09 Chicago Blackhawks NHL 66 6 3 9 93 17 3 2 5 30
2009/10 Chicago Blackhawks NHL 13 1 3 4 14 15 0 0 0 2
2010/11 Dallas Stars NHL 63 8 6 14 91
2011/12 Dallas Stars NHL 65 6 13 19 76
2012/13 San Jose Sharks NHL 46 1 2 3 25 6 0 0 0 4
USHL gesamt 61 24 33 57 122 1 0 0 0 0
WCHA gesamt 143 27 47 74 203
AHL gesamt 64 11 10 21 146 6 1 1 2 4
NHL gesamt 343 26 31 57 515 38 3 2 5 36

International[Bearbeiten]

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2008 USA WM 7 0 3 3 27
Herren gesamt 7 0 3 3 27

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]