Adam Gilchrist

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adam Gilchrist
Adam Gilchrist.jpg
Spieler-Informationen
Name Adam Gilchrist
Geboren 14. November 1971 (42 Jahre alt)
Bellingen, Australien
Spitzname Gilly, Churchy
Batting-Stil Linkshänder
Bowling-Stil Rechtshändiger Off Break Bowler
Spielerrolle Wicketkeeper-Batsman
Internationale Spiele
Nationalmannschaft Australien Australien
Test-Debüt (cap 381) 5. November 1999 v Pakistan Pakistan
Letzter Test 24. Januar 2008 v IndienIndien Indien
ODI-Debüt (cap 129) 25. Oktober 1996 v Südafrika Südafrika
Letztes ODI 4. März 2008 v IndienIndien Indien
ODI Shirt-Nr. 18
Nationale Mannschaften
Jahre Mannschaft
1992-1994 New South Wales
1994-2008 Western Astralia
2008–2010 Deccan Chargers
2010 Middlesex
2011-2012 Kings XI Punjab
Karriere-Statistiken
Spielform Test ODI FC List A
Spiele 96 287[1] 190 356
Runs (Gesamt) 5.570 9.619 10.334 11.326
Batting Average 47,60 35,89 44,16 34,95
100s/50s 17/26 16/55 30/43 18/63
Highscore 204* 172 204* 172
Bälle 12
Wickets 0
Bowling Average
5 Wickets in Innings
10 Wickets im Spiel
Beste Bowlingleistung 0-10
Catches/Stumpings 379/37 417/55 756/55 526/65
Quelle: Cricket Archive, 20. Mai 2012

Adam Craig Gilchrist, Spitzname Gilly oder Church(y), (* 14. November 1971 in Bellingen, New South Wales) ist ein ehemaliger australischer Cricketspieler und Wicket-Keeper der australischen Cricketnationalmannschaft. Er gilt als einer der besten Wicketkeeper-Batsmen Allrounder in der Geschichte des Sports. Im Jahr 2002 wurde Gilchrist zu einem der fünf Wisden Cricketer of the Year gewählt.[2]

Sein erstes Test Match für Australien bestritt Gilchrist im November 1999 in Brisbane gegen Pakistan.[2] Er ist nicht nur der zweiterfolgreichste Wicketkeeper in der Geschichte des Test-Cricket, sondern war auch ein gefährlicher Schlagmann, der durch Boundaries sehr schnell Punkte erzielte. So gelang es ihm 2006 in Perth in einem Testmatch gegen England 100 Runs aus nur 57 Bällen zu erzielen, womit er den Weltrekord von Viv Richards (100 Runs aus 56 Bällen) nur knapp verpasste. Insgesamt absolvierte Gilchrist 96 Tests und erzielte dabei 5570 Runs (47,6 Runs pro Wicket).[2] Gilchrist wurde mit der australischen Cricketnationalmannschaft dreimal in Folge Weltmeister (1999, 2003 und 2007), was außer ihm nur seinen Mannschaftskameraden Ricky Ponting und Glenn McGrath gelang. Im Endspiel des Cricket World Cup 2007 erzielte er 149 Runs, so viele wie vorher noch nie in einem Finale erzielt wurden. Auf Grund dieser Leistung wurde er zum Spieler des Spiels gewählt. Seit Anfang 2008 spielt er nicht mehr für die australische Cricket-Nationalmannschaft.

Nach seiner internationalen Karriere konzentrierte er sich auf County Cricket für Middlesex und spielte für die Deccan Chargers in der Indian Premier League. Zur Saison 2011 wechselte er zu den Kings XI Punjab. Nach dem Ausscheiden der Mannschaft in der Gruppenphase in der Saison 2012 erklärte er seinen Rücktritt als aktiver Spieler.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Adam Gilchrist – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Inklusive eines Spiels für die ICC World XI
  2. a b c cricinfo
  3. 'I've played my last game of cricket' - Gilchrist (englisch) Cricinfo. 20. Mai 2012. Abgerufen am 20. Mai 2012.