Adam Kszczot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adam Kszczot bei den Polnischen Meisterschaften 2010

Adam Kszczot (* 2. September 1989 in Opoczno) ist ein polnischer Mittelstreckenläufer, der sich auf die 800-Meter-Strecke spezialisiert hat.

2008 wurde er Vierter bei den Juniorenweltmeisterschaften in Bydgoszcz, und im Jahr darauf erreichte er bei den Weltmeisterschaften in Berlin das Halbfinale.

2010 gewann er sowohl bei den Hallenweltmeisterschaften in Doha als auch bei den Europameisterschaften in Barcelona die Bronzemedaille. 2011 siegte er bei den Halleneuropameisterschaften in Paris und wurde Sechster bei den Weltmeisterschaften in Daegu.

Bei den Hallenweltmeisterschaften 2012 in Istanbul wurde er Vierter.

Im März 2013 gewann er bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften 2013 im schwedischen Göteborg die Goldmedaille im 800-Meter-Lauf.

2009, 2010 wurde er Polnische Meister im Freien, 2009, 2010 und 2011 in der Halle.

Adam Kszczot wird von Stanisław Jaszczak trainiert und startet für den Verein RKS Łódź.

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Adam Kszczot – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien