Adam Richman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adam Richman auf der Mermaid Parade (2011)

Adam Richman (* 16. Mai 1974 in Brooklyn, New York, USA) ist ein amerikanischer Schauspieler. In Deutschland ist er bekannt geworden durch die Sendung Verdammt lecker! Nachschlag für Adam Richman auf dem Sender DMAX.

Leben[Bearbeiten]

Adam Richman stammt aus einer jüdischen Familie und wuchs in Brooklyn, New York auf. Er ging erst auf die Midwood High School und begann danach ein Studium auf der Emory University in Atlanta, Georgia. Später erhielt er dort einen Master-Abschluss auf der Yale School of Drama.

Karriere[Bearbeiten]

Seine Schauspielkarriere begann mit Gastrollen in Springfield Story, All My Children, Law & Order und er spielte Gott (als Fleischer) in Folge 14 der ersten Staffel von Die himmlische Joan. Des Weiteren trat er in regionalen Theaterproduktionen und in verschiedenen Reklamesendungen auf.

Als selbsternannter „Food-Expert“ begann er 2008 mit der TV-Serie Verdammt lecker! Nachschlag für Adam Richman (Original: Man v. Food auf Travel Channel), die seit 2010 auf DMAX läuft.

In der Serie geht es darum, in verschiedenen Orten der USA Restaurants aufzusuchen und Spezialitäten der Gegend vorzustellen. Am Ende jeder Folge nimmt Richman an einer sogenannten „Challenge“ teil. Dabei handelt es sich jeweils um ein Wettessen, z.B. das Verspeisen von 180 Austern, 2,5 kg Pizza oder Riesenburgern, bei dem er versucht, sich in die Rekordlisten der jeweiligen Restaurants einzutragen. Oftmals gelingt ihm dies sogar. Sofern er die Gelegenheit zur Vorbereitung auf seine Wettessen hat, nimmt er laut eigenen Aussagen zuvor einen Tag lang keine oder kaum Nahrung zu sich und trinkt dafür viel Wasser, um seinen Magen zu dehnen.[1]

Fernsehen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 411mania Interviews Man v. Food's Adam Richman. 411mania.com. Abgerufen am 10. Dezember 2010.