Adam van Koeverden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adam van Koeverden

Adam van Koeverden (* 29. Januar 1982 in Oakville) ist ein kanadischer Einer-Kajak-Fahrer, der im Flachwasser über die 500- und 1000-Meter-Distanz antritt. Er gewann Gold bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen auf der 500-Meter-Strecke und Bronze über die 1000 Meter. Bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking war er Flaggenträger für die kanadische Mannschaft bei der Eröffnungsfeier.

Karriere[Bearbeiten]

Adam van Koeverden gewann seit 2005 fast 20 Weltcup-Rennen im Kajak über die 500- und 1000-Meter-Distanz. Bei den Kanurennsport-Weltmeisterschaften 2003 in Gainesville wurde er Zweiter über die 1000 Meter mit einer Zeit von 3:29,720 Minuten. 2004 nahm van Koeverden an den Olympischen Sommerspielen in Athen teil und gewann die Goldmedaille über die 500 Meter. Auf der 1000-Meter-Strecke holte er zudem die Bronzemedaille. Ein Jahr später, bei den Kanurennsport-Weltmeisterschaften 2005 in Zagreb wurde van Koeverden Vizeweltmeister über die 1000 Meter und Dritter über die 500 Meter. Bei den Weltmeisterschaften 2006 in Szeged konnte er über beide Distanzen nur den vierten Platz belegen.

Bei den Kanurennsport-Weltmeisterschaften 2007 in Duisburg gewann Adam van Koeverden in 1:36,279 Minuten den Titel über die 500-Meter-Distanz. Zudem wurde er Vizeweltmeister über die 1000 Meter. Van Koeverden nimmt an den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking teil und durfte die kanadische Flagge bei der Eröffnungsfeier tragen. Er ging im Olympischen Ruder- und Kanupark Shunyi über beide Distanzen an den Start, über die kurze Distanz gewann er die Silbermedaille, auf der 1000-Meter-Strecke belegte er den achten Platz. Bei den Weltmeisterschaften 2009 im kanadischen Dartmouth belegte er den 3. Platz im Kajak Einer.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Adam van Koeverden – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien