Adamello

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adamello
Adamello von Westen

Adamello von Westen

Höhe 3554 m s.l.m.
Lage Provinz Brescia, Lombardei
Gebirge Adamellogruppe
Koordinaten 46° 9′ 3″ N, 10° 32′ 45″ O46.15083333333310.5458333333333554Koordinaten: 46° 9′ 3″ N, 10° 32′ 45″ O
Adamello (Italien)
Adamello
Erstbesteigung 15. September 1864 durch Giovanni „Pirinello“ Caturani und Julius Payer

Der Adamello (3554 m s.l.m., ital. Cima Adamello oder Cima dell'Adamello) ist ein weithin beherrschender Gipfel in Norditalien, etwa 40 km vom Gardasee entfernt und liegt in der Provinz Brescia, unweit der Grenze zum Trentino. Er zählt zu den Südalpen.

Zusammen mit einigen Dutzend weiterer Dreitausender bildet er die gewaltige Adamellogruppe, die etwa 30 km × 30 km misst und damit von ähnlicher Flächenausdehnung ist wie die im Norden angrenzende Ortlergruppe. Etwa 15 km nordöstlich des Hauptgipfels senkt sich das Massiv zur wichtigen Ost-West-Verbindung des Tonalepasses (Passo del Tonale, 1884 m s.l.m.). Entlang dieser Furche zieht eine deutlich erkennbare geologische Störungslinie (siehe auch Periadriatische Naht).

Fast gleich hoch wie der Adamello ist die nahe gelegene Presanella (3556 m s.l.m.).

Durch das umgebende Bergland ziehen einige Weitwanderwege, wie der Adamello-Höhenweg (Alta Via dell' Adamello, Teil des Sentiero Italia), der Sentiero Antonioli und die Bassa Via dell' Adamello. Diese werden manchmal fälschlich zu den Dolomiten-Höhenwegen gezählt. Ein Teil des Friedensweges durchquert die Gruppe in Erinnerung an die blutigen Kämpfe im Gebirgskrieg 1915–1918.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Monte Adamello – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien