Adams (Massachusetts)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adams
Adams from Greylock.jpg
Lage in Massachusetts
Adams (Massachusetts)
Adams
Adams
Basisdaten
Gründung: 1762
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Massachusetts
County:

Berkshire County

Koordinaten: 42° 37′ N, 73° 7′ W42.624166666667-73.118055555556244Koordinaten: 42° 37′ N, 73° 7′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 8485 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 142,8 Einwohner je km²
Fläche: 59,4 km² (ca. 23 mi²)
davon 59,4 km² (ca. 23 mi²) Land
Höhe: 244 m
Postleitzahl: 01220
FIPS:

25-00555

GNIS-ID: 0619415
Website: www.town.adams.ma.us

Adams ist ein Ort im Berkshire County im östlichen Massachusetts in den USA.

Geografie[Bearbeiten]

Adams liegt im Tal des Hoosic River, umgeben von der Taconic Range im Westen und der Hoosac Range der Berkshire Mountains im Osten. In der Nähe befindet sich der 1064 m hohe Mount Greylock, höchster Berg in Massachusetts. Außerdem liegt der Ort am Appalachian Trail.

Geschichte[Bearbeiten]

Adams wurde 1778 unter dem Namen Adams unabhängig, benannt nach Samuel Adams. Das Land des Ortes war damals in 0,4 km × 0,81 km große Parzellen unterteilt, auf denen sich meistens Farmen am Hoosic River befanden, der dem Antrieb der Mühlen diente. Zwischen 1810 und 1820 wuchs die Bevölkerung durch das Hinzuziehen von Farmern aus dem Westen auf der Suche nach besserem Boden. 1814 wurde die Village Cotton Manufacture Company gegründet, wodurch die Bevölkerungszahl zwischen 1820 und 1835 auf 4.000 stieg. Dies begünstigte zudem die Eröffnung des Hoosac Tunnels 1875. 1878 wurde North Adams von Adams abgetrennt. Davor nutzte man den Namen South Adams für den südlichen Teil des Ortes, es gab aber nie einen Ort namens South Adams. Der Präsident William McKinley besuchte den Ort zweimal, ihm zu Ehren wurde 1903 eine überlebensgroße Statue errichtet. 1958 wurde die Fabrik von den Berkshire Fine Spinning Associates (später Berkshire Hathaway) geschlossen, wodurch viele Arbeitsplätze verloren gingen.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Der Ort lebt heutzutage vom Abbau von Kalkstein zur Calciumcarbonatproduktion, vom Papierbleichen und vom Tourismus.

Verkehr[Bearbeiten]

Adams liegt an der von Norden nach Süden verlaufenden New England Interstate Route 8. Weiterhin endet hier die Massachusetts State Route 116.

Söhne der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]