Adams Parmäne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adams Parmäne

Adams Parmäne (auch Norfolk Pippin, Norfolk Russet, Matchless, Hanging Pearmain oder Adams Pearmain) ist eine Apfelsorte. Er ist ein guter Tafelapfel mit einem aromatisch süß-säuerlichem Geschmack. Sie wurde 1826 in England von Robert Adam, unter dem Namen Norfolk Pippin eingeführt. Wegen seines schwachen Wachstums sollte die Sorte auf einer starkwüchsigen Sämlingsunterlage gezogen werden.[1] Die Früchte reifen Anfang Oktober, sind ab Dezember genussreif und halten sich bis März.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Willi Votteler: Verzeichnis der Apfel- und Birnensorten, Obst- und Gartenbauverlag, München 1993, ISBN 3-87596-086-6, Seite 30.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Downing, Andrew Jackson: The Fruits and Fruit Trees of America (deutsch: Die Früchte und Fruchtbäume Amerikas). John Wiley, .