Adams River (Shuswap Lake)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adams River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der untere Adams River während der Lachswanderung

Der untere Adams River während der Lachswanderung

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage British Columbia (Kanada)
Flusssystem Fraser River
Abfluss über Little River → South Thompson River → Thompson River → Fraser River → Pazifischer Ozean
Quelle Monashee Mountains
52° 3′ 0″ N, 118° 54′ 0″ W52.05-118.9
Mündung in den Shuswap Lake50.894166666667-119.55388888889Koordinaten: 50° 53′ 39″ N, 119° 33′ 14″ W
50° 53′ 39″ N, 119° 33′ 14″ W50.894166666667-119.55388888889
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 177 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen (einschließlich Adams Lake)
Einzugsgebiet 2860 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
AbflussVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MQ
MHQ
240 m³/s
396 m³/s
Durchflossene Seen Adams Lake

Der Adams River ist ein Zufluss des Fraser River in der kanadischen Provinz British Columbia.

Er entspringt in den Monashee Mountains. Der Oberlauf („Upper Adams River“) des Adams River fließt in südlicher Richtung bis zum Adams Lake. Der Unterlauf („Lower Adams River“) bildet den Abfluss des Sees an dessen südlichem Ende. Dieser mündet in den Shuswap Lake an dessen äußerstem westlichem Ende. Der Fluss ist ein bedeutendes Laichgebiet des Rotlachs in Nordamerika. Während der Lachswanderung Mitte Oktober schwimmen Millionen von Fischen zur Flussmündung des Adams River.[1] Ausgrabungen von Secwepemc-Siedlungen am Fluss beweisen eine lange Tradition des Lachsfischfangs in dieser Region. Der Fluss dient früher auch als wichtige Transportroute zum Flößen von Baumstämmen im Einzugsgebiet des Adams River. Der Adams River hat den Status eines British Columbia Heritage River.

Flusslauf[Bearbeiten]

Der Ursprung des Adams River stellen mehrere namenlose Gletscher auf einer Höhe von etwa 2000 m im Nordosten der Monashee Range in den Columbia Mountains dar. Der Oberlauf des Flusses fließt weitgehend in südlicher und südwestlicher Richtung durch Sumpfgebiete. Dabei passiert er zwei kleine Seen – Tumtum Lake und Mica Lake. Er weist Abschnitte mit Stromschnellen und Wildwasser auf. Unterhalb des Tumtum Lake befinden sich mehrere Wasserfälle. Auf manchen Strecken hat der Fluss ein Gefälle von 5 m pro Kilometer. Nach 94 km erreicht er das Nordende des Adams Lake, welches im Shuswap Highland liegt.

Der Adams Lake hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von ungefähr 72 km und erreicht eine Wassertiefe von 457 m, so dass er der 24. tiefste See der Welt ist.[2] Der Unterlauf des Adams River führt 11 km ein enges Tal hinunter. Er mündet nahe der Siedlung Squilax in den Shuswap Lake. Das Gefälle zwischen Adams Lake und Shuswap Lake beträgt 60 m.

Zuflüsse[Bearbeiten]

Zuflüsse des Upper Adams River:

  • Oliver Creek
  • Dudgeon Creek
  • Sunset Creek
  • Fisher Creek

Zuflüsse des Lower Adams River:

  • Cayenne Creek
  • Sinmax Creek
  • Momich River
  • Hiuihill (Bear) Creek
  • Nikwikwaia (Gold) Creek

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. BC Parks - Adams River
  2. World Lakes Network - Lakes at a Glance: Deepest Lakes