Addenbrooke’s Hospital

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Addenbrooke's hospital.JPG

Addenbrooke's Hospital ist ein großes Lehrkrankenhaus in Cambridge, England, mit engen Verbindungen zur Universität Cambridge. Es wurde im Jahre 1766 nach dem Testament von John Addenbrooke (1680-1719) und seinem Erbe von 4.500 £ gegründet. Addenbrooke war ein Arzt und ist Fellow des St Catharine's College, welches zur Universität Cambridge gehört. 1976 zog das Krankenhaus von der Trumpington Street zum südlichen Rand der Stadt um. Lange Zeit war das Krankenhaus auch unter dem Namen "New Addenbrooke's" bekannt.

Das Krankenhaus hat ein jährlich Budget von 300 Mio. Pfund. Die über 6.500 Angestellten kümmern sich um Patienten in ca. 1.100 Betten (Stand: 2005). Das Gelände rund um das Addenbroke's gleicht einer kleinen Stadt. Es finden sich dort ein Einkaufszentrum, Sporthallen, Übernachtungsmöglichkeiten. Auch siedeln sich dort immer mehr biomedizinische Forschungsinstitute an. Dies soll durch den Bau von Forschungseinrichtungen unterstützt werden. So entstand seit 2003 ein Krebsforschungszentrum und ein Herz-Brust-Zentrum ist im Bau. Bis 2020 soll das Gelände auf die doppelte Größe erweitert werden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Addenbrooke's Hospital – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

52.1761111111110.14Koordinaten: 52° 10′ 34″ N, 0° 8′ 24″ O