Adjoa Bayor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Adjoa Bayor
Informationen über die Spielerin
Geburtstag 17. Mai 1979
Geburtsort AccraGhana
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
2005 Robert Morris College
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1997–2004
2006–2007
2007–2008
2008
2009–2011
2010
2011
Ghatel Ladies of Accra
FC Indiana
Ghatel Ladies of Accra
Rochester Rhinos
FF USV Jena
FF USV Jena II
FC Indiana

5 (0)

11 (2)
18 (1)
2 (0)
Nationalmannschaft
1997–2011 Ghana
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Adjoa Bayor (* 17. Mai 1979 in Accra, Ghana) ist eine ehemalige ghanaische Fußballspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Bevor sie in Jena unterschrieb, hatte sie für Ghatel Ladies in Accra, Ghana und in der Saison 2006/07 in den USA für FC Indiana gespielt und stand im Soccer Team des Robert Morris College.[1] Am 21. Januar 2009 unterschrieb sie einen Halbjahresvertrag beim FF USV Jena, also bis zum 30. Juni 2009.[2] Am 11. Juni 2009 verlängerte sie ihren Vertrag bis zum 30. Juni 2011.[3] Im Oktober 2010 wurde sie suspendiert und gehörte nur noch dem Kader des Frauenregionalligateams an, für das sie zwei Spiele absolvierte.[4] Nach zwei Jahren in Deutschland beim FF USV Jena unterschrieb sie im Februar 2011 einen Vertrag bei FC Indiana, wechselte aber erst mit Ablauf ihres Vertrag am 30. Juni in die USA.[5] Sie kehrte damit nach drei Jahren zu ihrem ehemaligen Verein zurück.[6] Im November 2011 beendete sie ihre aktive Karriere und kehrte zurück nach Accra.[7]

International[Bearbeiten]

Bajor war langjährige Kapitänin der Ghanaischen Fußballnationalmannschaft der Frauen und stand zuletzt im All-Star-Team der Afrika-Meisterschaft 2008. Sie war eine der Spielerin aus dem Weltauswahl-Starteam, das gegen die Chinesische Fußballnationalmannschaft der Frauen spielte.[8][9] Im September 2007 war sie als Mannschaftskapitän der Black Queens bei der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in China. Ghana kam über die Vorrunde nicht hinaus, scheiterte klar, sie schoss ein Freistoßtor gegen Norwegen, knapp vor der 16-Meter-Linie. 2010 stand sie neben der Deutschland-Legionärin Florence Okoe von Tennis Borussia Berlin im Kader für den African Confederations Cup in Südafrika[10], mit der sie in der Vorrunde bereits ausschied.

Ehrungen[Bearbeiten]

Zu ihren bisher größten Erfolgen zählt die Nominierung zur Wahl der Weltfußballerin des Jahres 2007. Sie wurde 2003 von der CAF als Afrikanische Fußballspielerin des Jahres gewählt, 2004 und 2006 wurde sie knapp Zweite in der Wahl[11]. Seit dem 3. Januar 2012 ist sie vorsitzende des Organisations Committee des CAF Verbandes für die U-17-Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen.[12]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2003: Afrikanische Spielerin des Jahres.[13][14]

Links[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Adjoa Bayor - Spielerwechsel, Spielertransfers - Frauenfußball auf soccerdonna.de. Abgerufen am 25. Februar 2014.
  2. http://www.zcontent.de/eznews.php?news=1152891559&nummer=1232563945
  3. Hier gefällt's uns - Wir bleiben!
  4. Frauen-Regionalliga 2010/2011 Adjoa Bayor
  5. Adjoa Bayor returns to American top flight league
  6. Adjoa Bayor Returns To American Top Flight League
  7. Ghana's Adjoa Bayor To Serve On FIFA Committee
  8. FIFA Recognizes F.C. Indiana Star. Women's Professional Soccer League. Abgerufen am 20. September 2007.
  9. Ghana keen to repel underdog status. In: African football, BBC Online, 7. September 2007. Abgerufen am 20. September 2007. 
  10. 7th African Women Championship 7ème Championnat d'Afrique pour le Football Féminin South Africa, 31.10 to 14.11. 2010 (PDF; 684 kB)
  11. http://www.wpsl.info/news/indexa.php?cat=1&id=149
  12. Nyantakyi serves on FIFA Committee
  13. African Women Player of the Year. Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation. Abgerufen am 20. September 2007.
  14. Player to Watch: Adjoa Bayor. In: FIFA Women's World Cup China 2007 - Teams. FIFA. Abgerufen am 20. September 2007.