Adobe Flash Catalyst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adobe Flash Catalyst
Adobe Flash Catalyst CS5 Icon.png
Screenshot von der Software Adobe Flash Catalyst CS5 unter Microsoft Windows Vista
Basisdaten
Entwickler Adobe Systems
Aktuelle Version 1.5 (3. Mai 2011)
Betriebssystem Windows, Mac OS X
Kategorie Erstellung multimedialer Inhalte
Lizenz Proprietär
Deutschsprachig Ja
Adobe Flash Catalyst

Adobe Flash Catalyst (Codename Thermo) ist eine Software von Adobe Systems und ist Bestandteil der Adobe Creative Suite 5. Sie ist als Designwerkzeug für die Erzeugung von Benutzeroberflächen für Rich Internet Applications konzipiert, die mit dem Adobe Flash Player oder Adobe AIR ausgeführt werden.

Adobe kündigte an, Flash Catalyst nicht mehr weiterentwickeln zu wollen.[1]

Funktionen[Bearbeiten]

User Interface Designer können Flash Catalyst verwenden, um Adobe Flex Applikationen grafisch zu erzeugen. Entwickler können basierend auf dem Design und parallel zu Designänderungen die Applikation entwickeln.

  • Flash Catalyst kann Photoshop, Illustrator, und Fireworks Dateien importieren und exportieren, ohne deren Informationen (z.B. Layer) zu verlieren oder aufgeben bzw. umwandeln zu müssen.
  • Es ermöglicht, das Design in funktionelle Flex User Interface Design Komponenten zu verwandeln, die direkt in den Entwicklungsprojekten verwendet werden können.
  • Verhaltensweisen mit verschiedenen Auslösern (z.B. Mausklicks) können hinzugefügt werden, ohne Code zu schreiben.
  • Benutzeroberflächen, welche dynamische Daten repräsentieren, können erstellt werden, ohne bei der Erstellung Zugriff auf die dahinterliegenden Daten zu haben.
  • Platzhalter können zur Entwicklungszeit noch umzusetzende Funktionalität repräsentieren.
  • Fundiert auf demselben XML-basierten Datenformat wie und ist somit kompatibel mit Flex Builder.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. "Flex Summit: Wie geht's weiter?" von Kai König für heise developer, 15. Dezember 2011

Weblinks[Bearbeiten]