Adolf Lindenbaum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adolf Lindenbaum (* 12. Juni 1904 in Warschau; † September 1941 in Paneriai) war ein polnischer Logiker und Mathematiker jüdischer Abstammung, der mit der Lemberg-Warschau-Schule verbunden war.

Er studierte Mathematik bei Wacław Sierpiński, seine wissenschaftlichen Schwerpunkte waren Mengenlehre und Mathematische Logik. Seine bekanntesten Arbeiten sind Lindenbaums Lemma und Lindenbaum-Tarski Algebra. Er war Professor der Universität Warschau. Im September 1941 wurde er in Paneriai (Ponary) bei Vilnius von Nazis ermordet.

Weblinks[Bearbeiten]